Login
Preisverleihung

dlz-Redakteur gewinnt Journalistenpreis

Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
20.09.2017

Der VDAJ hat seine Journalistenpreise „Grüne Reportage 2017“ vergeben. Platz 1 in der Kategorie Technik belegte Thomas Göggerle mit der Reportage „Azubi auf vier Rädern“, die im DLZ Agrarmagazin erschienen ist.

Thomas Göggerle

Die Redaktion des dlz agrarmagazin freut sich mit Ihrem Kollege Thomas Göggerle über den Preis der besten „Grüne Reportage“ des Verbands der deutschen Agrarjournalisten (VDAJ) in der Kategorie Technik.

In der Bauernschule in Bad Waldsee erhielt Thomas Göggerle die Auszeichnung für seine Reportage „Azubi auf vier Rädern“. Hier beschreibt er wie auf dem Obstbetrieb von Christoph Dreissen ein Fendt Vario 211 selbststätig – ohne Fahrer - seine Bahnen mit der Gebläsespritze in den Plantagen zieht. Nachzulesen ist die Reportage im Heft dlz agrarmagazin Juli 2016

Dr. Bernard Krone-Stiftung stiftet Preisgeld

Unterstützt wird der Journalistenpreis von der Dr. Bernard Krone-Stiftung, die auch das Preisgeld von 2.000 Euro stiftet. Heinrich Wingels, Leiter Marketing der Maschinenfabrik Krone, in seiner Laudatio: „Guter Fachjournalismus trägt in großem Maße dazu bei, die immer komplexere Technik einem breiten Publikum näher zur bringen. Thomas Göggerle ist es mit der Reportage „Azubi auf vier Rädern“ in beispielhafter Form gelungen, moderne Landwirtschaft 4.0 anschaulich zu beschreiben.“

Mit der grünen Reportage zeichnet der VADJ in diesem Jahr zum dritten Mal Reportagen in den drei Kategorien Produktion; Betrieb, Familie, Gesellschaft sowie Technik jeweils für Redakteure und Volontäre aus.

Auch interessant