Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Hofheld-Blog der Woche

Eigenkontrolle Tierwohl: So sauber sind meine Tiere

Hofheld-Friderike-Tierwohl
am Mittwoch, 13.02.2019 - 05:00

Landwirtin Friderike hat anhand eines Leitfadens die Sauberkeit ihrer Tiere untersucht und zieht nach 6 Monaten den Vergleich.

Hofheld Logo

Tierhalter sind jeden Tag darauf bedacht, dass es ihren Tieren gut geht. Um Landwirten zu helfen, dabei nicht betriebsblind zu werden, hat das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) einn Leitfaden zur Eigenkontrolle herausgegeben. Hofheld-Bloggerin Friderike Tecklenburg hat sich diesen vor sechs Monaten zur Hand genommen und die Sauberkeit ihrer Milchkühe untersucht. Sie hat sich für diesen Punkt des Leitfadens entschieden, denn der Verschmutzungsgrad der Kühe ist das erste, was Besuchern und Außenstehenden ins Auge fällt. Ganz unabhängig davon ist ihr die Sauberkeit ihrer Tiere schon immer wichtig gewesen. Zudem wollte sie einfach mal reflektieren, wie sauber ihre Schützlinge wirklich sind.

Kontrolle nach sechs Monaten

Mit dem Ergebnis war sie fast zufrieden. Aber eben nur fast. Mit einem Verschmutzungsgrad an den unteren Beinen von 50 Prozent bei den laktierenden und 80 Prozent bei den trockenstehenden Kühen war sie nicht zufrieden. Also hat sie sich überlegt, welche Ursachen das haben könnte und was sie dagegen tun kann. Nun hat sie die Sauberkeit ihrer Tiere erneut bewertet, um zu prüfen, wie erfolgreich ihre Maßnahmen waren. Was sie genau unternommen hat und wie das Ergebnis der zweiten Untersuchung ausfällt, darüber berichtet die Milchviehhalterin in ihrem neuesten Blog auf dem Junglandwirteportal Hofheld.

Hübsche Augen, weiches Fell: Die Rinder unserer Leser