Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Wintereinbruch

Eingeschneit: Schafhalter in England graben Schafe aus Schneemassen

Schaf im Schnee
am Mittwoch, 01.12.2021 - 11:32 (Jetzt kommentieren)

Ein extrem starker Schneefall in England hat Schafe komplett zugedeckt. Die Schäfer gruben sie mühsam mit der Hand wieder frei.

Sturm Arwen macht dem Vereinigten Königreich zu schaffen. In den Nachrichten hat die Meldung von 60 Gästen, die in einem Pub eingeschneit sind, die Runde gemacht. Es sind aber auch Tierhalter betroffen. So berichtet die Highfields Farm in Staffordshire per Twitter über die dramatische Rettung ihrer Schafherde aus dem Tiefschnee. Die Schafe waren von dem Schneesturm überrascht worden und wurden teilweise bis über die Ohren vom Schnee bedeckt. 

 

Twitter: Protokoll einer dramatischen Rettungsaktion

"Wir fingen an, in der Verwehung vor dem Scheuneneingang zu suchen", schreibt die Highfields Farm über ihren Twitter-Account @highfieldsherdy. "Sie können sehen, wie schwierig die Bedingungen waren und wie tief die Schafe vergraben waren. So ein Wirbelwind an Emotionen."

Da Schaufeln die Tiere hätten verletzen könnten, mussten die Schafhalter die Tiere mit der Hand ausgraben. Wenn sie die eingeschneiten Schafe denn finden konnten: "Dies sind die drei jungen Widder, die fehlten. [...] Nev entdeckte ungewöhnliche Zeichen im Schnee, dann einen Kopf und zwei kleine Hörner.", berichtet der Farmer von der mühsamen Suche nach den Tieren.

Am Ende konnten die Herdwick-Schafe gerettet werden - dank des unermüdliche Einsatzes des Landwirts und seiner Mitarbeiter. Über die Rettungsaktion berichten aktuell viele Fernsehsender in England wie zum Beispiel ITV News.

Mit Material von Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...