Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Zukunftsvision

Einkaufen der Zukunft: Selbstfahrender Verkaufsautomat

Fahrender Supermarkt
am Mittwoch, 14.06.2017 - 13:30 (Jetzt kommentieren)

24 h/Tag und bequem vor der Haustüre einkaufen – das soll ein selbstfahrender Supermarkt in ferner Zukunft möglich machen.

Moby, so heißt der ‚Späti der Zukunft‘, ist ein solarbetriebender, mobiler Supermarkt, welcher derzeit im Beta-Test in Shanghai unterwegs ist. Die Idee: Der selbstfahrende Verkaufsautomat soll direkt zum Kunden kommen. Mit einer App können potentielle Kunden prüfen, wo sich Moby gerade befindet und Bestellungen aufgeben.

Prototyp mit Fahrer

Fahrender Supermarkt

Da autonomes Fahren bisher nicht erlaubt ist, gibt es derzeit noch einen Fahrer, der das System überwacht. Doch in Zukunft soll sich der Verkaufsautomat von alleine durch die Stadt bewegen.

Bestellung und Kaufabwicklung per App

Die Kundenbetreuung erfolgt mittels holografischem Store-Assistenten namens Hol. Ist ein Artikel nicht verfügbar, sorgt Hol dafür, dass dieser beim nächsten Besuch auf Lager ist. Die Bezahlung soll mittels einer App auf dem mobilen Endgerät des Kunden erfolgen, welche den Betrag direkt vom Konto abbucht. Mit der App kann der Kunde auch eine Bestellung aufgeben.

Mit Material von trendsderzukunft.de

Zukunftstechnologie: Designstudien zur Landtechnik

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...