Login
Dorf und Familie

Erlebnisbauernhof widmet sich Wissenschaft & Forschung

pd
am
14.12.2012

Berlin - Der ErlebnisBauernhof auf der Internationalen Grünen Woche 2013 wird erneut einen Ausstellungsbereich "Wissenschaft & Forschung" aufweisen.

ErlebnisBauernhof präsentiert mit 70 Partnern moderne und nachhaltige Landwirtschaft. © Mühlhausen/landpixel
Dr. Gibfried Schenk, Geschäftsführer der FNL, erläutert die Hintergründe des Ausstellungsbereiches: "Vertrauen in die Heimische Landwirtschaft - so lautet das diesjährige Motto des ErlebnisBauernhofes. Unsere deutsche Land- und Agrarwirtschaft sichert mit ihren Leistungen die Lebensgrundlagen für 82 Millionen Menschen".
 
"Damit dies auch in Zukunft effizient und ressourcenschonend möglich ist, sind Innovation, Forschung und Entwicklung rund um Produktionsmittel, -techniken und Produkte unverzichtbar", - so Schek

Naturwissenschaft hautnah erleben

Im Bereich "Wissenschaft & Forschung" lädt das Grüne Labor Gatersleben zum Experimentieren ein und wirbt für das Interesse an modernen Verfahren in der Pflanzenzüchtung. Durch die Unterstützung der KWS Saat AG wird es für die Gäste des ErlebnisBauernhofes ermöglicht, auch im Jahr 2013 Naturwissenschaft beim Grünen Labor hautnah zu erleben.

Ausstellung "Wasser und Leben"

Das Innovationsnetzwerk Klimaanpassung Berlin Brandenburg (INKA BB) präsentiert neben allgemeinen Beispielen für Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel ihre Ausstellung "Wasser und Leben", hier wird das besondere Verhältnis von Wasserhaushalt und Landwirtschaft in der Region Berlin-Brandenburg dargestellt.

Kuratorium für Technik und Bauwesen

Das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL) beschäftigt sich in diesem Jahr unter dem Motto "Wie viel CO2 steckt in einem Liter Milch?" mit dem Thema Klimaschutz und Milchproduktion und präsentiert mögliche Handlungsoptionen.

"Auf die Dosis kommt es an"

"Nahrungsergänzungsmittel" und "Kontaminanten" sind die Kommunikationsschwerpunkte des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) im Jahr 2013. Unter dem Motto: "Auf die Dosis kommt es an" informieren die Besucher sich mit Hilfe interaktiver Elemente und praktischen Anschauungsmaterialen über diese Themen.
Auch interessant