Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Sabotage

Ernte ruiniert: Täter lösen Bremsen und Unterlegkeile von Traktor

Ein umgekippter Anhänger mit frischer Ernte
am Mittwoch, 06.07.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Nordrhein-Westfalen kam es zu einem schweren Fall von Sabotage. Unbekannte haben an einem Traktorgespann die Bremsen gelöst und Unterlegkeile entfernt.

Wie die Kreispolizeibehörde Unna berichtet, kam es am Montag in Holzwickede in Nordrhein-Westfalen zu einem schweren Fall von Sabotage an einem Traktorgespann.

Dabei entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die frische Ernte eines Landwirts wurde vernichtet und an einem Anhänger entstand Totalschaden.

Sabotage: Traktor mit beladenen Anhängern stürzt um

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag auf Dienstag die Bremsen eines landwirtschaftlichen Gespanns mit zwei Anhängern gelöst und die Unterlegkeile entfernt. Dadurch rollte die Zugmaschine, die sich auf einem Feld am Weidenweg befand, in Richtung eines Waldes hinunter und stürzte um. Ein Anhänger erlitt Totalschaden, der andere wurde durch die Abfahrt ebenfalls stark beschädigt.

Darüber hinaus hatten die Anhänger mehrere Tonnen frische Ernte geladen, die laut des Geschädigten aufgrund des Umsturzes nicht mehr verwendbar ist.

Unbekannte zerstören Ernte: Polizei ermittelt

Eine Passantin hatte beim Gassigehen mit ihrem Hund gegen 23.00 Uhr am Montagabend noch gesehen, dass alles in Ordnung war. Gegen 6.15 Uhr am Dienstagmorgen bemerkte ein Zeuge dann die umgestürzten Anhänger. Polizeibeamte entdeckten in der Nähe des Abstellortes die beiden entfernten Unterlegkeile. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeiwache Unna unter der Rufnummer 02303-921 3120 zu wenden.

Mit Material von Kreispolizeibehörde Unna

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...