Login
Die Topthemen aus unserer Community

Erntekapriolen, günstige Arbeitskleidung und alter Dünger

Feuchte Ernte
Matthias Ludwig/agrarheute
am
25.08.2017

Wie sieht die Ernte in den unterschiedlichen Regionen aus? Wie kleidet man sich günstig für einen kurzen Saisonjob? Und ist alter Dünger in Säcken noch brauchbar?

Getreideernte 2017 wie weit seit ihr mit der Ernte

Hansi66 schreibt: "Regen ohne Ende wie weit seit ihr bei euch mit der Getreideernte? Hier im Raum steht noch jede Menge teilweise kann man nicht mehr auf den Feldern fahren. Hier in der Nähe von Hamburg steht noch viel Roggen Weizen und Hafer. Auch bei den Kartoffeln sieht es schlecht aus, sollen schon langsam in der Erde faulen. Nur der Mais kann das Wetter am besten vertragen."

Dacks meint: "Hier im Süden, auf halber Strecke zwischen Donau und Alpenrand, sind wir seit fast vier Wochen fertig. Das, gleich nach der Ernte gedrillte Zwischenfruchtgras hat bereits 10cm Wuchshöhe. Das ganze Getreide haben wir mit unter 13% Feuchtigkeit gedroschen. Silo 4. Schnitt und Heu im 3. Schnitt sind weg. Die Wiesen sind gedüngt, wenn es regnet wächst nochmal massig Futter heran....für nächste Nacht und morgen bis Mittag sind bis zu 60ltr. Regen vorhergesagt. Bei uns sind keine Klagen über´s Wetter erlaubt. "

DWEWT antwortet: "Ein Kollege arbeitet in einer Agrargenossenschaft, hier in der Altmark. Bei denen stehen noch 600ha Winterraps. Oben ist der schon komplett weiß und unten wird es schon wieder grün. Wir haben gestern die Zukaufstrohbergung auf einem 120ha-Schlag abbrechen müssen. Es liegen nur noch 3 ha. 18mm Regen in 1 Stunde, haben das Ende der Strohernte noch einmal verzögert. Sei's drum! "
Getreideernte 2017 wie weit seit Ihr mit der Ernte

Arbeitskleidung für befristeten Job als Erntehelferin

kessi84 fragt: "Ich suche gerade nach Outdoorbekleidung, wenn ich demnächst als Erntehelferin bei der Kartoffelernte auf dem Roder stehe oder auch mal woanders eingesetzt werde (Dauer September bis November und ggf. länger mit neuem Vertrag, was aber noch Zukunftsmusik ist und davon anhängt, ob der Chef mich danach auch noch möchte und braucht). Ich habe es jetzt nicht so dicke, als dass ich mir Sicherheitsschuhe im Wert von 60-80€ leisten könnte und wegen Hosen, Shirts, Pulli und (Multi-)Funktionsjacke bin ich bei bonprix fündig geworden - alles in allem kostet mich das auch schon wieder bisschen zuviel (zwischen 180 und 200€, weil ich ja auch Wechselkleidung brauche und Zuhause keinen Wäschetrockner habe, damit ich für den nächsten Tag wieder was frisches habe). Ich freue mich über Tipps und Anregungen von Euch. Wo z.B. bekomme ich gute aber nicht so teure Sicherheitsschuhe her?"

Loorper antwortet: "an guten Schuhwerk und Jacke nicht sparen. Gibt es auch in der Bucht genüg gebraucht. Als Kleidung geht immer auch die alt Jeans und der alte Pulli".

Woidbudda schreibt: "Hast Du keinen Trockner und muss es schnell gehen, empfiehlt sich schnell trocknende, atmungsaktive Funktionskleidung. Waschen, nachts aufhängen und tagsdrauf trocken wieder anziehen. Keine Ahnung, ob Deine Arbeit körperlich besonders anstrengend ist, aber wenn es schweißtreibend wird, solltest Du auf alle Fälle auf der nackten Haut Funktionsunterwäche tragen, die Dich zu dieser Jahreszeit trocken hält. (Zwiebelsystem: Drei bis vier dünnere, atmungsaktive Lagen (Funktionskleidung) übereinander sind besser wie wenige dicke Sachen). "
Arbeitskleidung für befristeten Job als Erntehelferin

Älterer N-P-K Dünger in Säcken

Faeschter möchte wissen: "Ich kann günstig ca. 15-20 Jahre alten Dünger in Säcken bekommen. Die Körner sind nicht oder nur teilweise verklumpt. Meine Frage jetzt: Mein Vater meint, dass mit der Zeit der N-Dünger sich verflüchtigt. Stimmt das? Wenn ja, ist bei so altem Dünger überhaupt noch was drin?"

Dackelfan meint: "Wenn Du den Dünger für nen Appel und ein Ei bekommen kannst, dann nimm ihn. Mach auf Gras / Rasen eine Probe mit, wenn der nach ein paar Tagen und Wasserzufuhr schön grün wird, dann funktioniert der Dünger, wenn nicht wirf ihn mit gutem Dünger auf einen Acker und gut ist! "

Und maxp schreibt: "Wenn er trocken gelagert wurde dürfte das kein Problem sein bei 15-20 Jahren wär aber die Herkunft schon interessant. Die Katze im Sack würde ich nicht kaufen, Agrolab untersucht auch Handelsdünger ".
Älterer N-P-K Dünger in Säcken

 

Erntehelferbericht: Getreideernte auf einem amerikanischen Öko-Betrieb

Farm in Minnesota
Case Knicklenker mit Güllefass
Schild Organic Crop
Hafer mit Luzerne-Untersaat
Öko-Weizen
John Deere Mähdrescher
GPS auf Mähdrescher
Mähdrescher und LKW
Getreide-Förderschnecke
Mähdrescher sauber pusten
Getreide-Förderschnecke
LKW-Anhänger sauber pusten
Pick-up mit Schneidwerkswagen
Pick-up vor Sonnenuntergang
Strohrundballen
Versatile mit Rundballenpresse
Oldtimer beim Stroh schwaden
Oldtimer-Kabine
Auch interessant