Login
Politik EU

EU-Agrarhaushalt: Ausgeglichene Finanzen

© agrar-press
von , am
24.02.2012

Brüssel - Zwar haben Ausgaben im Obst- und Gemüsesektor die Planvorgaben überschritten. Dennoch steht der EU-Agrarhaushalt 2011 ausgeglichen da.

Mit 1,16 Euro je Dollar notiert der Euro auf dem niedrigsten Niveau seit 2003. © Anja Anderson/aboutpixel
Vom EU-Agrarhaushalt 2011 können 440 Millionen Euro in den diesjährigen Haushalt übernommen werden. Vom 16. Oktober 2010 bis zum 15. Oktober 2011 wurden knapp 44 Milliarden Euro für die Direktzahlungen und die Marktordnungen ausgegeben. Das sei gut eine Milliarde Euro mehr als im Agrarhaushalt 2011 bereitgestellt wurde, hielt die EU-Kommission in ihrem kürzlich veröffentlichten Frühwarnbericht fest.

Mehrausgaben wegen EHEC

Konkret mussten wegen der EHEC-Hilfen 636 Millionen Euro mehr für Obst und Gemüse veranschlagt werden. Für die Direktzahlungen wurden etwa 400 Millionen Euro mehr als geplant ausgegeben. Dafür bereiteten Verkäufe aus der Getreideintervention dem EU-Agrarhaushalt ein Plus von 150 Millionen Euro. Den Mehrausgaben von insgesamt einer Milliarde Euro stehen Einnahmen von rund 1,5 Milliarden Euro gegenüber, unter anderem aus Anlastungen an die EU-Mitgliedstaaten. 
Auch interessant