Login
Politik international

EU-Mitgliedstaaten ziehen Teil der Direktzahlungen vor

am Freitag, 24.09.2010 - 14:45 (Jetzt kommentieren)

Brüssel - Die Landwirte aus zehn EU-Mitgliedstaaten bekommen einen Teil der Direktzahlungen früher als üblich ausgezahlt.

Einer Vorverlegung der Auszahlungen vom 1. Dezember auf den 16. Oktober stimmten im Verwaltungsausschuss für Direktzahlungen in Brüssel die EU-Mitgliedstaaten zu. Belgien, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Rumänien und Spanien wollen von der Möglichkeit Gebrauch machen.

Die Länder begründen die frühe Auszahlung mit Kreditschwierigkeiten nach der Finanzkrise, extremen Preisschwankungen und ungünstigen Erntebedingungen. (aiz)

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...