Login
Ernährung und Gesundheit

EU schützt Schwäbische Maultasche

Externer Autor
am
23.10.2009

Stuttgart - Höchster Schutz für die Leibspeise der Schwaben: Die Europäische Union stellt die Schwäbische Maultasche von Mitte November an als regionale Spezialität unter Schutz.

Die mit Wurstbrät, Ei, Brot, Petersilie, Zwiebeln und Lauch gefüllten Teigtaschen stehen nun offiziell in einer Reihe mit dem Schwarzwälder Schinken, der Schwarzwaldforelle oder den Gurken von der Insel Reichenau (Bodensee).

Dies teilte das baden-württembergische Agrarministerium heute in Stuttgart mit. Die echten Schwäbischen Maultaschen dürfen somit nur noch aus Baden-Württemberg und dem Regierungsbezirk Schwaben in Bayern kommen. (pd)

Auch interessant