Login
Politik national

Ex-Verteidigungsminister Jung tritt zurück

von , am
27.11.2009

Berlin - Die Informationspannen nach dem Luftangriff auf zwei Tanklaster in Afghanistan haben Konsequenzen: Arbeitsminister und Ex-Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) tritt zurück.

Ex-Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) © Deutscher Bundestag / Lichtblick/Achim Melde

Ein Bericht der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag hat die politische Landschaft in Aufruhr versetzt. Sie berichtete, dass Franz Josef Jung, damals Verteidigungsminister, Informationen zum Luftangriff in Afghanistan der Öffentlichkeit vorenthalten habe.

Am 4. September waren bei einem Luftangriff nahe Kunduz bis zu 142 Menschen getötet oder verletzt worden. Die Bundeswehr hatte früh Angaben zu zivilen Opfern, diese allerdings nicht öffentlich bekannt gegeben.

Am Donnerstag rechtfertigte sich Jung noch vor dem Bundestag, seine Erklärungen überzeugten jedoch nicht: Die Opposition forderte Jungs Rücktritt. Diesem Druck hat sich der ehemalige Verteidigungsminister jetzt gebeugt. (pd/ez)

Auch interessant