Login
Feuerwehreinsatz

Feuerwehr rettet Kuh von Baugerüst

Kuh
Thumbnail
Nicolette Emmerich, agrarheute
am
29.05.2018

Eine verirrte Kuh hat in Bayern einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Freiwillige Feuerwehr Flintsbach musste das Tier von einem Baugerüst bergen.

Das Jungrind war während des Almabtriebs auf ein Gerüst an der Arzmossbrücke an einer kurvenreichen Straße in der Nähe von Bayrischzell gestiegen. Dies berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ). Daraufhin bekam das Tier Panik und stürzte zwischen der Brücke über den Arzbach und dem Baugerüst zwei Gerüst-Etagen tiefer. Da das Gerüst an einem Brückenbogen endete, kam die Kuh nicht mehr vorwärts.

Landwirt lockt Kuh mit Futter vom Gerüst

Die Feuerwehrleute sicherten das Jungrind fachmännisch gegen einen weiteren Absturz, so die NOZ weiter. Zudem mussten die Einsatzkräfte eine Behelfsbrücke bauen, weil zwischen Kuh und der nahen Böschung eine große Lücke klaffte, sagte der Kommandant Jörg Benkel. Gleichzeitig hatten seine Kollegen den Besitzer der Kuh ausfindig gemacht. Der Landwirt beruhigte das Tier und lockte es mit Futter wieder vom Baugerüst. Es wurde anschließend nahezu unverletzt zurück zur Herde gebracht.

Mit Material von NOZ

Feuerwehr hindert Traktor am Absturz

Unfall mit Traktor und Futtermischwagen
Unfall mit Traktor und Futtermischwagen
Unfall mit Futtermischwagen und Traktor
Unfall mit Futtermischwagen und Traktor
Auch interessant