Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Stallbrand

Feuerwerkskörper mögliche Brandursache: Stall in Flammen

Kuhstall mit Kühen
am Dienstag, 07.01.2020 - 09:35 (Jetzt kommentieren)

In Baden-Württemberg kam es am Sonntag zu einer dramatischen Rettungsaktion. Ein Kuhstall stand lichterloh in Flammen.

Am Sonntag gegen 22.45 Uhr mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in der Ramprechtsstraße in Donzdorf bei Ulm in Baden-Württemberg ausrücken. Dort hatte ein Kuhstall Feuer gefangen. Es folgte eine dramatische Rettungsaktion.

Aufgrund des parallel stattfinden Snow-Down-Fire-Night des Löschzuges Winzingen und der örtlichen Nähe zum Feuerwehrmagazin waren die ersten Kräfte schon vor der eigentlichen Alarmierung vor Ort und leiteten erste Löschmaßnahmen ein, meldet die Freiwillige Feuerwehr Donzdorf.

Landwirt rettet Rinder alleine aus Flammen

Dem Landwirt war es glücklicherweise bereits alleine gelungen, mittels eines Frontladers eine Wandseite und ein Tor zu öffnen. Circa 50 Rinder konnten somit noch schnell in Sicherheit gebracht werden. Im Laufe der Nacht ließen sich etwa 40 Tiere wieder einfangen, meldet das Polizeipräsidium Ulm.

Das betroffene Gebäude brannte vollständig nieder. Alle 70 Rinder konnten aber gerettet werden.

Feuerwerkskörper mögliche Brandursache: Polizei sucht Zeugen

Stallbrand

Der Sachschaden wird auf circa 350.000 Euro geschätzt.

Zeugen konnten beobachten, wie vier Personen vor dem Brand mit Feuerwerkskörper hantierten. Die Personen liefen anschließend in Richtung Feuerwehrhaus davon, erklären die Beamten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die unter der Telefonnummer 0731-188-4711 Angaben zu den vier Personen machen können.

Die Feuerwehr richtet ein großes Dankeschön an die anwesenden Landwirte, welche die Tierrettung und das Einfangen der geflohenen Tiere tatkräftig unterstützten.

Mit Material von Polizeipräsidium Ulm

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...