Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Diebstahl

Flurschäden: Irrfahrt mit Traktor und Futtermischwagen

Traktor in Rübenfeld
am Freitag, 19.07.2019 - 09:35 (Jetzt kommentieren)

In Nordrhein-Westfalen unternahmen Diebe mit einem Traktor samt Futtermischwagen eine Irrfahrt. Sie richteten großflächige Flurschäden in einem Rübenfeld an.

Wie die Kreispolizeibehörde Heinsberg berichtet, musste ein Landwirt in Erkelenz-Lövenich in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch feststellen, dass unbekannte Täter seinen Traktor samt Futtermischwagen von einem Grundstück an der Körrenziger Straße entwendet hatten.

Ein anderer Landwirt machte ihn dann darauf aufmerksam, dass der Traktor auf einem Rübenfeld linksseitig der Straße Glimbacher Weg stehen würde.

Großflächige Flurschäden in Rübenfeld

Dort fand der Eigentümer sein Gefährt dann auch vor. Im Rübenfeld waren zwei großflächige, kreisförmige Flurschäden erkennbar, die offenbar durch den Traktor verursacht worden waren, so die Polizei. Die Motorhaube des Arbeitsgerätes war mit Graffiti beschmiert und das Vorderrad des Gefährtes lag einige Meter entfernt. Es hatte sich offenbar von der Achse gelöst.

Zudem hatten die bislang unbekannten Täter mit dem entwendeten Traktor mehrere Stahlpoller auf einem nahegelegenen Wirtschaftsweg und ein altes Denkmal (Steinkreuz), eine Holzbank sowie mehrere Holzpfähle am Drei-Linden-Platz beschädigt.

Anhänger: Stromkabel gewaltsam getrennt

Der Anhänger wurde neben einem Wirtschaftsweg in der Nähe aufgefunden. Er wurde offenbar durch die Täter abgekoppelt und das Stromkabel gewaltsam getrennt. Zur Klärung der Tat sucht die Polizei Zeugen.

Wer etwas beobachtet oder gehört hat, das mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte, wird gebeten, sich beim Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz unter der Telefonnummer 02452-920-0 zu melden.

Mit Material von Kreispolizeibehörde Heinsberg

Oldtimer und Youngtimer Traktoren: Treue Begleiter

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...