Login
Wirtschaft

Fonterra baut neue Milchpulverfabrik für den Export

AgE
am
06.10.2014

Der Molkereikonzern Fonterra investiert 90 Millionen Euro in eine neue Milchpulverfabrik im neuseeländischen Lichfield. Dort sollen zukünftig täglich 700 Tonnen Milchpulver für den Export hergestellt werden.

Milchpulver.jpg
© Freer/fotolia
Im neuseeländischen Lichfield soll laut dem Konzern GEA eine große Milchpulveranlage entstehen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird die Anlage mit einem Ausstoß von 30 Tonnen Milchpulver pro Stunde in etwa die gleiche Kapazität erreichen wie die derzeit größte Milchpulverfabrik der Welt, die GEA 2013 ebenfalls für Fonterra in Darfield errichtet hat. Der neue Auftrag hat ein Volumen von rund 90 Millionen Euro. Laut GEA soll die neue Fabrik in Lichfield nach der Inbetriebnahme pro Tag 4,4 Millionen Liter Rohmilch zu 700 Tonnen Milchpulver verarbeiten.
 
Die gesamte Produktion sei für den Export in die schnell wachsenden Märkte China, Südostasien sowie den Nahen Osten vorgesehen. Die Nachfrage nach Milchpulver in diesen Regionen steige bereits seit Jahren und werde auch zukünftig weiter zunehmen.
 
Auch interessant