Login
Wirtschaft

Food Made in Germany als eigenständige Säule in der GEFA

Externer Autor ,
am
27.01.2010

Berlin - Der gemeinsame Auftritt der Agrarexportförderung in Deutschland ist mit der Einigung auf den Beitritt von 'Food - Made in Germany' (FMiG) zur 'German Export Association for Food and Agriproducts' (GEFA) unter Dach und Fach.

Wie Gerrit Oltmanns aus dem FMiG-Vorstand erklärte, wird die im vergangenen Sommer gegründete Organisation eine eigenständige Säule innerhalb der GEFA sein. FMiG werde darüber hinaus seine Aktivitäten fortführen. GEFA-Sprecher Franz-Georg von Busse betonte, unter den Verbänden sei Einvernehmen über eine gleichberechtigte FMiG-Mitgliedschaft in der GEFA erzielt worden. Dies gelte es nun umzusetzen.

Bei der GEFA sind große Branchenverbände wie beispielsweise der Süßwarenverband German Sweets und die Export-Union für Milchprodukte Mitglied. Mit Unterstützung der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungswirtschaft (BVE), die der GEFA kürzlich beitrat, hat sich FMiG stets als Stimme des Mittelstandes verstanden. Seitens des Bundeslandwirtschaftsministeriums und zuletzt auch über einen Beschluss der Amtschefs der Agrarressorts war von der Politik immer betont worden, nur einen Ansprechpartner für die Agrarexportförderung haben zu wollen. (AgE)

Auch interessant