Login
Umwelt

Frankreich will einen "Klima-Agrar-Club" gründen

von , am
01.01.2013

Paris - In Frankreich möchten drei nationale Einrichtungen einen so genannten "Klima-Agrar-Club" ins Leben rufen, um das Potential der Landwirtschaft im Kampf gegen den Klimawandel zu steigern.

Wärend die Zahl der besonders heißen Tage in Europa weiter zunehmen wird, sinken die Tage mit Frost. © Mühlhausen/landpixel
Die Abteilung für Klimawissenschaften der staatlichen Depositenkasse (CDC), das Agrarforschungsinstitut (INRA) und der Dachverband der Landwirtschaftskammern (APCA) haben die Gründung eines "Klima-Agrar-Clubs" angekündigt. Mitglieder in dem Club sollen Vertreter der Landwirtschaft und der Agrarindustrie, Finanzfachleute sowie Vertreter der Gebietskörperschaften, Ministerien und öffentlichen Institutionen sein.
 
Ziel sei, das "Potential der Landwirtschaft im Kampf gegen den Klimawandel" zu steigern. Nach Angaben der Initiatoren soll sich der Club unter anderem mit den Möglichkeiten zur Abschwächung des Klimawandels und zur Anpassung der Landwirtschaft an klimatische Veränderungen sowie den dazu erforderlichen Techniken und wirtschaftlichen Instrumenten befassen.
Auch interessant