Login
Politik international

Französischer Staatsfonds unterstützt Saatguthändler

von , am
12.03.2010

Bern - Der französische staatliche strategische Investitionsfonds (FSI) will erstmals eine Kapitalbeteiligung im Agrarsektor übernehmen.

© bilderbox/Fotolia

Der vor einem Jahr gegründete Staatsfonds FSI möchte 150 Millionen Euro in die Genossenschaftsgruppe Limagrain investieren. Die Kapitalaufstockung soll der Limagrain-Tochter Vilmorin zugute kommen. Vilmorin ist spezialisiert auf die Produktion und den Vertrieb von Samen für Gemüse und Getreide Limagrain beschäftigt nach eigenen Angaben rund 6.000 Festangestellte in 37 Ländern und erwirtschaftete 2008/2009 mit einem Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro rund 58 Millionen Euro Gewinn. Limagrain-Präsident Pierre Pagesse begründete die neue Partnerschaft mit den Worten: "Wir haben beschlossen, unsere Strategie mit Hilfe des FSI im Bereich der Biotechnologie zu optimieren." Weitere 50 Millionen Euro will Limagrain nach aktuellen Angaben bis zum Sommer am Markt aufnehmen. (lid)

Auch interessant