Login
Umwelt

Freundlicher Frühherbst

von , am
05.09.2012

Offenbach - Dank des Hochdruckgebietes "Dennis", welches sich von den Azoren bis nach Mitteleuropa erstreckt, herrscht in den kämmenden Tagen vielerorts Sonnenschein.

Heute Nachmittag gibt es in den Mittelgebirgen ein paar Spritzer Regen, in Richtung Alpen entwickeln sich später einzelne, zum Teil gewittrige Schauer. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 19 bis 23, im Süden örtlich 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, zur See hin frisch und böig aus West bis Nord.
 
In der Nacht zum Donnerstag ist es vor allem im Norden und in der Mitte vielfach gering bewölkt oder klar. Im Süden zeigt sich stärkere Bewölkung und südlich der Donau gibt es noch etwas Niederschlag. Die Temperaturen sinken auf Werte zwischen 14 Grad und 7 Grad bei längerem Aufklaren.
 
Am Donnerstag wird es heiter bis wolkig und trocken. Lediglich anfangs fällt in Alpennähe noch etwas Regen. Auch im Küstenbereich kann es wolkig sein mit vereinzelten Schauern. Die Temperaturen steigen auf 18 Grad im Norden und bis zu 23 Grad am Oberrhein. Im Norden weht ein schwacher bis mäßiger, an der Küste zeitweilig auch frischer Wind aus West, nach Süden zu ist es vielfach nur schwachwindig aus unterschiedlichen Richtungen.
 
In der Nacht zum Freitag wird es gering bewölkt oder klar und die Temperaturen sinken auf 13 bis 5 Grad.
 
Am Freitag überwiegt nach örtlichem Frühnebel sonniges und trockenes Wetter bei 20 bis 26 Grad. Lediglich im Norden fällt etwas Regen, dort liegen die Höchstwerte nur bei 17 bis 20 Grad. Es weht meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, im Norden frischt der Westwind zeitweise auf, mit starken bis stürmischen Böen an der Küste.
 
In der Nacht zum Samstag kann es im Norden sowie in der Mitte Deutschlands etwas regnen, sonst ist es gering bewölkt oder klar und trocken, örtlich bildet sich Nebel. Die Temperatur geht auf 13 bis 6 Grad zurück.
 
Am Samstag ist es verbreitet heiter und trocken, im Norden und Nordosten können auch mal stärkere Wolkenfelder mit ein paar Tropfen Regen durchziehen. Die Temperaturen steigen auf 19 Grad im Norden und Nordosten und bis zu 26 Grad im Südwesten. Anfangs weht im Nordosten noch mäßiger Westwind, sonst ist es nur schwachwindig.
 
In der Nacht zum Sonntag wird es teils wolkig, teils klar und die Temperatur sinkt auf 15 bis 6 Grad.
Auch interessant