Login
Wirtschaft

FrieslandCampina gibt Milchmenge ab

Norbert Lehmann, agrarmanager
am
21.03.2013

Aalter - In Belgien gibt die Molkerei FrieslandCampina rund ein Fünftel ihrer Milchmenge an das Unternehmen Limelco ab.

Die beiden Milchverarbeiter schlossen einen Vertrag, wonach Limelco die Milch von rund 20 Prozent der Lieferanten von FrieslandCampina Belgien übernimmt. Betroffen sind Milcherzeuger in Limburg, Antwerpen, Flandrisch-Brabant und Wallonisch-Brabant, Lüttich, Namur und Henegouwen.

Rohstoffversorgung an Absatzmöglichkeiten anpassen

Mit dem Verzicht auf Rohmilch will FrieslandCampina seine Rohstoffversorgung an die Absatzmöglichkeiten auf dem belgischen Markt anpassen. Bislang sammelt die Genossenschaft dort mehr Milch ein, als sie in Belgien verkaufen kann. Die Milchabholung der genossenschaftlichen Mitglieder in Belgien ist von der Vereinbarung nicht betroffen.
 
Limelco plant seine Produktion von industriellen Milchprodukten wie Magermilchpulver für die Nahrungsmittelindustrie zu vergrößern. Nach Angaben der beiden Unternehmen wird Limelco den betroffenen Erzeugern die Abnahme und Verarbeitung der Milch "für einen Zeitraum von mehreren Jahren" garantieren.
 
Auch interessant