Login
LAND und Forst

GalaAbend der Landwirtschaft: Das sind die LANDSterne 2016

Vorschaubild
Carolin Hasemann-Bär, LAND & Forst
am
14.03.2016

Knapp 300 Gäste feierten beim "GalaAbend der Landwirtschaft" der LAND & Forst am Wochenende in Celle. In festlicher Stimmung wurden dann auch die "LANDStern 2016" verliehen, an Menschen, die sich für ihre Region stark machen.

Im Rahmen ihres "GalaAbend der Landwirtschaft" in Celle verlieh die Redaktion der LAND & Forst am Wochenende bereits zum zweiten Mal den Ehrenpreis "LANDStern". Dieser Preis wird Menschen verliehen, die sich für ihr Dorf und für die Landwirtschaft einsetzen.

"Wir wollen uns mit diesem Preis bei den Menschen bedanken, die sich stark machen: für Andere, für das Dorf, für die Landwirtschaft und für die Zukunft. Das sind die stillen Stars von Niedersachsen", erklärte Chefredakteur Ralf Stephan die Beweggründe für die Auslobung des Awards.

Das sind die Gewinner des 'LANDStern 2016'

In Kurzfilmen stellte die LAND & Forst neun Nominierte in drei Kategorien vor. Mit dem obligatorischen Umschlag wurde anschließend das Geheimnis der Leserabstimmung gelüftet.

Das sind die Preisträger des "LANDStern 2016":

  • "Stark für das Dorf" ist Annemarie Strüber aus Adelheidsdorf, Landkreis Celle: Seit Jahrzehnten macht sie sich für das Leben auf dem Land stark - im Dorfladen, als IT-Landfrau und bei einem gelungenen Integrationsprojekt.
  • "Stark für die Landwirtschaft“ ist Thomas Fabry aus Osnabrück: Er will Tierhaltung transparent machen. Deshalb klärt er mit Fakten und Bildern Vorurteile auf - in sozialen Netzwerken sowie im Internet.
  • "Stark für die Zukunft" sind Pascal Janßen und Dennis Röttger aus dem Emsland: Mit einer ferngesteuerten Drohne retten sie Wildtiere aus der Luft. 
  • In der Sonderkategorie "Stark für Niedersachsen" wurde das Integrationsprojekt aus Neuenkirchen-Vörden "Kulinarisch um die Welt" ausgezeichnet.

Mehr über den GalaAbend der Landwirtschaft erfahren Sie hier ...

Auch interessant