Login
Feuerinferno

Gefängnisstrafe: Mit Klopapier Waldbrand ausgelöst

Brennender Wald auf La Palma
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
08.05.2017

Ein junger Deutscher muss für längere Zeit hinter Gitter, nachdem er im letzten Jahr einen Waldbrand in Spanien verursacht hatte. Dabei wurden Anfang August knapp 5.000 Hektar vernichtet.

Mit brennendem Klopapier setzte ein junger Deutscher im vergangenen August fahrlässig ein spanisches Naturparadies auf den Kanaren in Brand. Damals waren knapp 5.000 Hektar Pinien- und Kiefernwald vernichtet worden. Wie die dpa berichtet, hat der 27-jährige "Aussteiger" nun dafür seine Strafe erhalten: Er muss zahlreiche Betroffene finanziell entschädigen und für längere Zeit ins Gefängnis.

Feuerinferno: Benutztes Klopapier abgezündet

Die Aufnahmen vom verheerenden Waldbrand auf der Kanareninsel La Palma gingen im letzten Sommer um die Welt. Die Ursache des Feuerinfernos wirkt bizarr: Ein junger Mann aus Deutschland hatte den Wald durch das Abbrennen benutzten Klopapiers in Flammen gesetzt.

Wegen grob fahrlässiger Brandstiftung wurde er nun zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt, wie das zuständige Landgericht in Santa Cruz de Tenerife auf dpa-Anfrage bestätigt habe.

Aussteiger wollte Spuren verwischen

Dem Deutschen wurde "grobe Fahrlässigkeit" zur Last gelegt. Der als "Aussteiger" bezeichnete junge Mann war wenige Stunden nach dem Ausbruch des Feuers als Verdächtiger festgenommen worden. Er lebte in einer Höhle und hatte seine Notdurft im Freien verrichtet. Danach zündete er das Klopapier an, denn er wollte mit dem Verbrennen des Papiers die Spuren verwischen, um nicht von den Behörden entdeckt zu werden.

1,8 Millionen Euro Kosten durch Waldbrand

Der 27-Jährige war zwar geständig, muss nun aber zusätzlich zur Haftstrafe finanzielle Entschädigung bezahlen. Das Geld geht an mehrere betroffene Gemeinden und Privatpersonen sowie die Familie eines bei der Brandbekämpfung ums Leben gekommenen 54-jährigen Forstarbeiters.

Nach Berichten von Medien werden allein die Ausgaben der Inselregierung für Brandbekämpfung, andere Notmaßnahmen und Wiederaufforstung auf mindestens 1,8 Millionen Euro geschätzt, so die dpa weiter.

Mit Material von dpa

Standortkartierung: So passt der Baum zum Waldboden

Auch interessant