Login
Öffentlichkeitsarbeit

Gemeinsam für mehr Anerkennung beim Verbraucher werben

Plakate von Unsere Bayerischen Bauern
Thumbnail
Dagmar Deutsch, agrarheute
am
01.11.2017

Landwirte in Bayern sind dazu aufgerufen, sich auf freiwilliger Basis finanziell am Verein "Unsere Bayerischen Bauern" zu beteiligen.

Seit einem Jahr setzt sich der Verein Unsere Bayerischen Bauern e.V. (UBB) für die Landwirte, ihre Familien und ihre Produkte ein. Mit einer professionellen Imagekampagne wirbt der Verein über Radio- und TV-Spots, Onlinewerbung, Social-Media-Aktivitäten und Veranstaltungen für ein realistisches Bild der Landwirtschaft. Ziel ist es, Bewusstsein und Wertschätzung für die Bedeutung der regionalen Erzeugung zu schaffen.

Finanzierung über alle Bereiche hinweg

Um UBB ins Laufen zu bringen, haben über 20 Organisationen und Unternehmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei 2016/2017 Beiträge für eine Anschubfinanzierung bezahlt. Für die Fortführung der Image-Kampagne ist die Finanzierung über alle landwirtschaftlichen Betriebsbereiche hinweg wichtig. Es sind daher alle Landwirte in Bayern dazu aufgerufen, sich am Verein finanziell zu beteiligen.

Beitrag über Vermarkter entrichten

Beteiligen kann sich ein Landwirt über seinen Vermarkter. Erklärt er sich einverstanden, behält sein Vermarkter einen bestimmten Anteil seiner Auszahlung ein und gibt diese an den Verein Unsere Bayerischen Bauern weiter. „Wichtig ist, dass wir ein freiwilliges, transparentes und gerechtes Finanzierungsmodell haben“, so Eva-Maria Haas, die Geschäftsführerin des Vereins. Die Orientierung für ein solches Finanzierungsmodell hat der Bayerische Agrarbericht gegeben. Auf dieses Basis liegt die Größenordnung des finanziellen Beitrags bi 0,45 Promille des vermarkteten Umsatzes. Bei 1.000 Euro Umsatz sind das somit 45 Cent Zuschuss zum Verein. „Die Vertreter der jeweiligen Branchen legen einen für die Branche passenden Schlüssel, also zum Beispiel pro Tier oder kWh, um“, erklärt Haas.

Ziel sind 3,5 Millionen Jahresbudget

Landwirte, die sich beteiligen wollen, können sich an ihre Vermarkter oder den Verein wenden. Zudem werden zum Beispiel Vieh-Vermarkter im Bereich Rotfleisch sowie Organisationen in anderen Bereichen Sie als Landwirt ansprechen. Insgesamt will der Verein mit seinem Finanzierungsmodell ein Jahresbudget von 3,5 Millionen Euro schaffen, „um die Verbraucher mit gebündelten Kräften zu erreichen“.

Jungbauernkalender: Das sind die Motive für 2018

Jungbauernkalender 8
Jungbauernkalender 7
Jungbauernkalender 6
Jungbauernkalender 5
Jungbauernkalender 3
Jungbauernkalender 9
Jungbauernkalender 2018
Auch interessant