Login
Bayerischer Bauernverband

Georg Wimmer ab 2018 neuer BBV-Generalsekretär

BBV-Generalsekretär Georg Wimmer
Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
22.09.2017

Georg Wimmer wird ab 2018 neuer Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbandes. Hans Müller geht nach fast 19 Jahren in den Ruhestand.

Nach fast 19 Jahren als Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbandes wird sich Hans Müller am 1. Januar 2018 in den Ruhestand verabschieden. Das Präsidium des Bayerischen Bauernverbands hat am Donnerstag Georg Wimmer einstimmig als dessen Nachfolger gewählt.

Als künftiger Generalsekretär des BBV möchte Wimmer weiter dafür arbeiten, die Stärke und Vielfalt der Zukunftsbranche Land- und Forstwirtschaft zu erhalten. "Bayern ist geprägt von bäuerlichen Familienbetrieben. Ich werde mich mit aller Kraft dafür einsetzen, eine wirtschaftlich solide Situation und die Eigenständigkeit für alle Bauernfamilien zu sichern", sagt Wimmer.

"Was wir dafür brauchen, ist eine quantitative und qualitative Weiterentwicklung der Betriebe mit dem Ziel der Erhöhung der Wertschöpfung und Steigerung der Lebensqualität auf dem Land." Das heißt aus Wimmers Sicht gerade nicht "immer höher, immer weiter": "Vielmehr sollten wir uns auf das konzentrieren, was Land- und Forstwirtschaft hier in Bayern ausmacht, Bodenständigkeit, Tradition, Leidenschaft und Familie, aber auch Innovation."

Künftiger BBV-Generalsekretär: Hintergrund zu Georg Wimmer

Der künftige Generalsekretär Georg Wimmer ist Diplom-Agraringenieur und stammt von einem Bauernhof im Landkreis Landshut. Seit 1998 ist Wimmer bereits Stellvertretender Generalsekretär des Bayerischen Bauernverbandes. Zudem leitete er seit 2004 das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest.

Seine Laufbahn hat Wimmer im Jahr 1984 als erster Umweltreferent des Bauernverbandes begonnen, ab 1994 leitete er die Abteilung für Agrar- und Forstpolitik, Umweltfragen, Steuerwesen und Nachwachsende Rohstoffe des Verbandes.

Präsident Heidl würdigt Verdienste Müllers

Nach der Wahl würdigte Bauernpräsident Walter Heidl die Verdienste des scheidenden Generalsekretärs Hans Müller: "Er hat unseren Verband mit enormem persönlichen Einsatz und viel Herzblut geführt und geprägt. Hans Müller hat dabei nie nur die Geschäfte dieses Verbandes geführt, sondern ist immer vor allem auch Praktiker und Anwalt der Bauernfamilien gewesen", sagte Heidl.

Neben Wimmer als Generalsekretär hat die Präsidentenkonferenz des Bayerischen Bauernverbandes zudem drei Stellvertreter ernannt, die weiterhin ihren Fach- und Querschnittsbereichen vorstehen.

  • Günter Betz, Direktor für Personal und Finanzen (1. Stellvertreter)
  • Matthias Borst, Direktor des Fachbereichs Agrar- und Umweltpolitik
  • Carl-Wilhelm von Butler, Direktor des Querschnittsbereiches Recht
Mit Material von BBV
Auch interessant