Login
Dorf und Familie

Gesucht: Die schönsten Bauerngärten Deutschlands 2015

Thumbnail
Katharina Krenn , agrarheute
am
22.06.2015

Ein Bauerngarten ist ein Ort für alle Sinne. Er bietet Köstliches für Mund, Augen und Nase. Bauerngärtner stecken meist viel Leidenschaft und Muße in ihre Oasen. Deshalb prämieren wir die schönsten Bauerngärten 2015.

Agnes Sester vom Sesterhof aus Gengenbach-Reichenbach ist bekannt für ihren prachtvollen Bauerngarten. © www.sesterhof.de
 
Mit seinen Gemüsebeeten und Obststräuchern war der Bauerngarten einst nicht nur wichtige Nahrungsquelle, sondern diente mit der Kultur von Heilkräutern auch oft als Apotheke. Gleichzeitig sorgen im bäuerlichen Garten bunte Blüten für Farbenpracht, Nutzinsekten und unterstützen die Schädlingsabwehr.

Geschichtliches zum Bauerngarten

Historischer Bauerngarten beim Museum Rieck-Haus in Vierlanden in Hamburg. © landpixel
1913 wurde im Hamburger Botanischen Garten ein Muster für einen Bauerngarten angelegt. Aus den Bereichen Obst, Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen wurde eine bunte und optisch ansprechende Mischung gepflanzt. Dieses Gartenmodell hat sich seitdem bei vielen Gartenbesitzern durchgesetzt und als Typus Bauerngarten etabliert. Dieser klassische Bauerngarten hat oft ein einfaches Wegekreuz, das den Garten in vier  rechteckige Beete teilt, die meist mit Buchsbaum eingefasst sind. In der Mitte befindet sich häufig ein Blumenrondell.
 

Foto schicken und gewinnen!

Zeigen Sie uns Ihre bunte Oase! Wir prämieren die 10 schönsten Bilder von naturnahen Bauerngärten mit Nutz- und Ziercharakter. Der erstplatzierte gewinnt ein Abo (halbjährig) für die Gärtner-Zeitschrift Kraut und Rüben (alternativ: Landtechnik-Magazin traction)
 
  • Teilnahmebedingung: 1 - 2 schöne Fotos des Gartens und eine Kurzbeschreibung
  • Einsendeschluss: 31. Oktober 2015
  • Stichwort: Bauerngarten 2015
  • Senden an: katharina.krenn@dlv.de


Auch interessant