Login
Futtervorräte vernichtet

Gezielte Tat: 130 Siloballen aufgeschlitzt

Silageballen auf Hof
am
23.07.2019

Am Wochenende haben unbekannte Täter 130 Siloballen in Brandenburg aufgeschlitzt. Für den Landwirt eine "totale Katastrophe".

Wie die Zeitung LR Online berichtet, haben bislang unbekannte Täter auf einer Wiese bei Guhrow in Brandenburg 130 Ballen Silage zerstört. Dem Landwirt entstand dabei ein hoher Schaden.

Immerhin handelt es sich um das dringend benötigte Winterfutter für seine 120 Rinder. Das wurde nun komplett vernichtet.

Totale Katastrophe und gezielte Tat

Es sei „eine totale Katastrophe“, sagt er gegenüber der LR Online. Er wisse noch nicht, wie er den Schaden ersetzen könne. Denn Futter sei in diesem Jahr recht knapp und es komme auf jeden einzelnen Ballen an.

Zudem sei er sich sicher, dass es sich um eine gezielte Tat handelt. Immerhin wurde jeder Rundballen aufgeschnitten. Das nehme Zeit in Anspruch und sei anstrengend.

Biolandwirt: Angriffe und wirtschaftliche Probleme

Der Schaden wird auf rund 6000 Euro geschätzt. Der Biolandwirt hat Anzeige eingereicht. Für ihn stelle sich immer öfter die Frage, ob sich seine Arbeit noch lohnt, erklärt er gegenüber der Zeitung: "Wir werden in der Öffentlichkeit angegriffen und als Tierquäler oder Massenmörder angegriffen. Das ist schwer auszuhalten."

Zudem machten ihm wirtschaftliche Probleme zunehmend Sorgen. Der Getreidepreis sei am Boden, für Roggen bekomme er nur noch 200 statt früher 350 Euro pro Tonne.

Mit Material von LR Online

Bunte Ballenkreationen: So bekennen Landwirte Farbe

Landwirt mit bunter Folie
Bunte Ballen 1
Bunte Ballen 1
Hochzeitsfoto Siloballen
Ballenfolie gegen Krebs
Ballenwickeln für den guten Zweck
Ballenfolie gegen Krebs
Ballenfolie gegen Krebs
Ballenfolie gegen Krebs
Bunte Ballen 1
Auch interessant