Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Dürre

Grob fahrlässig: Pyro-Party am Feldrand löst Brand aus

Menschen halten Stäbe mit rotem Leuchtfeuer in die Luft
am Donnerstag, 11.08.2022 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

In Westhessen verursachten Heranwachsende ein Feuer auf einem Feld bei Hattersheim am Main. Brandursache war ein fahrlässiger Umgang mit Leuchtstäben, die für eine abendliche Überraschungsparty entzündet wurden.

Gegen 19:00 Uhr am Sonntagabend (07.08.) haben sich mehrere Personen für eine Überraschungsfeier an einem Feldrand in Hattersheim am Main getroffen. Dabei entzündeten die Heranwachsenden einige Leuchtstäbe, deren Funkenflug mannigfaltige Feuer verursachte. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen, nachdem die Löschversuche der Anwesenden erfolglos blieben. Der durch das Feuer entstandene Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Funkenflug am Feld: Ermittlungsverfahren wegen grober Fahrlässigkeit

Durch das Einatmen von entstandenen Rauchgasen mussten sich drei Personen in medizinische Behandlung begeben. Ebenfalls wurde gegen zwei 21-jährige Frankfurter ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Polizei weist darauf hin, das ein unsachgemäßer und leichtfertiger Umgang mit Feuerwerkskörpern ein hohes Gefährdungs- und Verletzungspotenzial mit sich bringt. Diese können unter Umständen zu einer Ordnungswidrigkeit oder einer Straftat führen.

Aktuell stark erhöhtes Brandrisiko in Wald und Flur

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit sollte nach wie vor auf Aktivitäten, die das Risiko eines Brandes erhöhen, verzichtet werden. Insbesondere in der Nähe von Feldern, Wiesen und Wald. Achtlos weggeworfene Zigarettenreste können bereits einen Feld-oder Waldbrand auslösen.

Mit Material von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...