Login
Großbrand

Großbrand: Millionenschaden auf Agrarbetrieb

Brand in Lagerhalle
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
13.12.2017

Montagnacht ist es auf einem Agrarbetrieb in Brandenburg zu einem Lagerhallenbrand gekommen. Arbeitsmaschinen sowie mehrere Tonnen Schweinefutter wurden zerstört. Es entstand ein Millionenschaden.

Bei einem Großbrand in Groß Pankow im Landkreis Prignitz in Brandenburg wurde in der Nacht zum Montag eine 2.700 Quadratmeter große Halle für Futtermittel, Paletten und Arbeitsmaschinen durch einen Großbrand vollständig zerstört. Es entstand ein Millionenschaden, wie die Polizeidirektion Nord berichtet.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Auch die Tiere des Agrarbetriebs im Ortsteil Kuhsdorf erlitten keinen Schaden.

Lagerhalle für Futtermittel vollständig zerstört

Gegen 3.00 Uhr nachts wurde die Feuerwehr von einer Anwohnerin alarmiert. Als die Einsatzkräfte aber vor Ort ankamen, stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen. Mehrmalige Löschversuche scheiterten aufgrund der enormen Menge an brennbarem Material, erklärt die Märkische Allgemeine (maz).

Die Feuerwehr ließ die Lagerhalle schließlich unter Aufsicht und Schutz der umliegenden Gebäude kontrolliert ausbrennen.

Futter für rund 7200 Schweine verbrannt

Schutt nach Großbrand

Erst als das Feuer am Montag gegen 5 Uhr vollständig erloschen war, konnten die Brandermittler mit der Suche nach der Brandursache beginnen, so die dpa. Noch sei unklar, ob das Feuer möglicherweise von neben der Halle abgestellten Paletten auf das Gebäude übergriff, berichtet rbb24.

Der Schaden wird auf Millionenhöhe geschätzt. In der Halle lagerten laut maz mehrere Tonnen Futtermittel, unter anderem für die rund 7200 Schweine des Unternehmens.

Mit Material von Rbb24, Märkische Allgemeine Zeitung, dpa

Ein Lebenswerk: Die Restaurierung eines Eicher 3088 Turbo

Parade aus Eicher Traktoren
Waschen eines Eicher Traktors
Restaurierung eines Eicher
Eicher Traktor in der Werkstatt
Eicher Landmaschine
Eicher auf dem Acker
Eicher und Eicher Tattoo
Auch interessant