Login
Politik EU

Großbritannien macht sich für GVO stark

von , am
29.01.2014

Der britische Landwirtschaftsminister spricht sich für den Einsatz von gentechnisch veränderten Pflanzen aus und will sich dafür auf EU-Ebene stark machen.

Owen Paterson, Agrar- und Umweltminister in Großbritannien. © Conservatives
Innovation sei ein Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderung einer größeren Nahrungsmittelproduktion mit weniger Auswirkungen auf die Umwelt, sagte der britische Landwirtschaftsminister Owen Paterson in Berlin im Vorfeld des Kongresses der Internationalen Agrarjournalisten (IFAJ) laut Bericht des landwirtschaftlichen Informationsdienst (lid). Gentechnik sei dabei eine Innovation, die nicht ignoriert werden dürfe, so der Staatsekretär.
 
Er setze sich in der EU für einen Weg ein, der es den Farmern erlaube, selbst zu entscheiden, ob sie gentechnisch veränderte Pflanzen anbauen wollen, die auf ihre Sicherheit geprüft worden sind.
Auch interessant