Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Traktorunfall

Gülle-Ausbringbalken trifft Kleinbus

am Freitag, 17.03.2017 - 08:45 (Jetzt kommentieren)

Bei einem Unfall in Nordrhein-Westfalen wurde ein Kleinbus schwer beschädigt. Der Ausbringbalken eines Traktors mit Güllebehälter hatte sich plötzlich gelöst.

Gülle-Ausbringbalken trifft Auto

Ein Kleinbus der nordrheinwestfälischen Stadt Brakel wurde am Donnerstag gegen 13.35 Uhr durch eine vorbeifahrende Landmaschine mit Anhänger schwer beschädigt, wie die Kreispolizeibehörde Höxter berichtet.

Ursache war das plötzliche Ausschwenken eines Ausbringbalkens für Gülle.

Gülle-Ausbringbalken schwenkte plötzlich aus

Der 64-jähriger Fahrer eines Traktors war auf einem einen Wirtschaftsweg mit seinem Gespann unterwegs. An seinem Traktor war ein Anhänger mit einem Güllebehälter und entsprechenden Ausbringbalken angehängt.

Auf einer leicht abschüssigen Strecke löste sich aus bislang nicht geklärten Gründen der linke Ausbringbalken und schwenkte nach links aus, meldet die Polizei.

Kleinbus und Gülle-Schwenkarm schwer beschädigt

Hierbei traf er einen am Wegesrand stehenden städtischen Bulli. Der Kleinbus war zuvor von Arbeitern dort abgestellt worden, welche zur Unfallzeit mit Holzpflegearbeiten beschäftigt waren, so die Beamten. Es befanden sich glücklicherweise keine Personen im Inneren des Bullis.

Die Fahrzeugkabine des Busses wurde ebenso wie der Schwenkarm schwer beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 30.000 Euro.

Gülleausbringung: So landet die Gülle auf den Feldern

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...