Login
Gülleaktion

Mit Gülle gegen Badegäste: Das sagt der Landwirt dazu

Weil sie seine Wiese vermüllten, vertrieb ein Landwirt im Allgäu Badegäste mit Gülle. Jetzt kommen Besucher und Landwirt zu Wort.

Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
28.06.2017

Einem Landwirt aus Burgberg im bayerischen Allgäu ist am Donnerstag der Kragen geplatzt. Immer wieder lagen Badegäste des angrenzenden Baggersees auf seiner Wiese, obwohl diese eingezäunt war. Schon mehrmals hatte er sie darauf aufmerksam gemacht, dass die Fläche Privateigentum sei und sie landwirtschaftlich genutzt werde, wie agrarheute berichtete.

Besucher mit Gülle vertrieben

Da die ungebetenen Gäste den Landwirt ignorierten, setzte er sich zur Wehr. Er fuhr mit Traktor und Güllefass über seine von Badegästen belagerte Wiese am Seeufer. Dabei verspritzte er die braune Brühe. Die etwa 40 Besucher suchten fluchtartig das Weite, so der Blaulichtreport Südschwaben/Allgäu. Bei BR24 kommen nun Badegäste sowie Landwirt im Interview zu Wort.

Landwirt hilflos gegen Badegäste

Während viele der Badenden empört über die Aktion waren, zeigen manche auch Verständnis. So meint ein junger Mann: "Im Nachhinein kann man es auch verstehen. Man sieht es ja, dass überall der Müll herumliegt." Und auch der Landwirt habe lange überlegt, ob es nun richtig oder falsch war, gibt er im Interview zu. Doch: Er habe keine andere Möglichkeit gehabt. "Mir hilft keine Gemeinde, mir hilft niemand!"

Die Aussichten seien jedoch trüb, so der BR24. Der Landwirte werde verlieren, da die Gemeinde nun eine legale Liegewiese anstrebe.

Mit Material von BR24, youtube.com

Das neue Samson-Güllefass in Bildern

Samson Agro PG II 28
Samson Agro Güllefass PG II 28
Samson Agro Güllefass PG II 28
Samson Agro Güllefass PG II 28
Auch interessant