Login
Drohung

Gülle: Landwirt beendet Techno-Party

Gülletank
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
28.03.2019

Auf dem Acker eines Landwirts feierten Raver eine Party - ohne ihn vorher gefragt zu haben. Er rückte mit Traktor und Güllefass an.

Ein Landwirt hat in Frankreich am letzten Wochenende eine Techno-Party mit Gülle beendet, wie das Magazin Schweizer Bauer berichtet.

Auf einem Acker in Grand-Auverné in der Region Pays de la Loire im Nordwesten des Landes feierten etwa 1000 bis 1500 Menschen eine Techno-Party. Das Problem an der Aktion: Den Landwirt hatten die feierwütigen Raver nicht um Erlaubnis gefragt. Dieser setzte dem Rave zusammen mit Kollegen ein Ende.

Partygäste beleidigen Landwirt

Die Partygäste hätten laut Schweizer Bauer ziemlich ausgelassen auf dem Feld getanzt und gefeiert. Dabei seien sie so laut gewesen, dass der Landwirt nachts durch die Techno-Musik wach wurde, berichtet das Magazin.

Laut Zeitung "Ouest France" habe er die Partygänger darum gebeten, die Wiese sofort zu verlassen. Doch die Feiernden hätten davon nichts wissen wollen und den Landwirt auch noch beleidigt. Das habe er sich jedoch nicht gefallen lassen.

Mit Traktor und Güllefass gegen Partygäste

Zusammen mit 15 Kollegen, Traktor und vollem Güllefass wurde die Party gesprengt. Sie forderten die Raver ein letztes Mal auf, das Fest sofort zu beenden, so Schweizer Bauer. Andernfalls würde sie den Acker mit Gülle eindecken. Die Drohung saß. Am Sonntag gegen 2.30 Uhr war die Party vorbei.

Auch die Polizei war auf den Plan gerufen worden. Wer zu viel getrunken oder Drogen konsumiert hatte, musste auf der Wiese übernachten. Die Beamten führten außerdem Kontrollen durch und haben laut Zeitung rund 12 Personen angezeigt. 

Mit Material von Schweizer Bauer, Ouest France

Blick in den Kuhstall: Die Lieblinge unserer Leser

Kuh auf der Weide
Landwirtin mit Kalb
Kuh und Katze
Landwirtin mit Rind
Kalb auf Weide
Landwirtin mit RIndern
Rinder auf Weide
Kälber
Mutterkuh auf Weide
Rinder auf Weide
Kuh auf Weide
Kalb auf Weide
Kuh auf Weide
Auch interessant