Login
Dorf und Familie

Nach Gülleangriff: Polizei ist dem Landwirt auf der Spur

Eva Ziegler/agrarheute
am
16.03.2015

Vergangene Woche hat ein wütender Landwirt eine Radfahrerin im Vorbeifahren mit Gülle bespritzt. Die Polizei ist dem Täter jetzt offenbar auf der Spur.

Ein schmaler Feldweg und eine Radfahrerin darauf - diese Kombination hat einen Landwirt vergangene Woche in Rage versetzt. Denn die Radfahrerin ließ den Landwirt nicht überholen. Stattdessen musste der mit seinem Güllegespann einige Zeit langsam hinter ihr herfahren.
 
Als er sie dann überholen konnte, beschimpfte er die 60-Jährige lautstark und öffnete sein Güllefass. Die Frau wurde von oben bis unten mit Gülle besudelt und erstattete daraufhin Anzeige.

Radfahrerin erinnert sich wieder an Kennzeichen des Traktors

Nach einem Bericht der Augsburger Allgmeinen ist der Täter jetzt offenbar ermittelt. Der Zeitung zufolge habe sich das Opfer noch einmal bei der Polizei gemeldet und entscheidende Hinweise gegeben: Ursprünglich hatte sich die Radfahrerin nicht mehr an das Kennzeichen des Traktors erinnern können. Mittlerweile sei ihr das Kennzeichen aber wieder eingefallen.

Pflugeinstellungen: Drehspindel vs. Hydraulikzylinder

Auch interessant