Login
Dorf und Familie

Gülleausbringung, Etikettenschwindel und der Papst

pd
am
15.02.2013

Was tun, wenn die Güllelager voll sind, der Boden aber noch gefroren ist? Ist der Skandal um Pferdefleisch in Fertiggerichten wirklich einer? Und wer druckt besser: Laser oder LED?

Gülleausbringung 2013
 
FendtDriver95 hat langsam keinen Platz mehr für seine Gülle und sucht nach Hilfe: "Ist von euch schon Jemand gefahren, bzw. Habt ihr noch Platz ? Bei uns in der Gegend siehst allmählich sehr eng aus mit dem Lagerplatz, haben noch knapp 20 cm Schnee und Nachts 10 Grad Minus.."
 
2011 kann sich nur wundern: "Wieso kann jetzt der Lagerraum für Gülle schon voll sein, hab ihr noch níchts von 6 Monatiger Lagerraumkpazität gehört?
Wie habt Ihr euere Ställe oder Anlage genehmigt bekommen ? Bei mir wurde 6 Monate Lagerraum verlangt bevor ich die Baugenehmigung erhalten habe."
 
landwirtdw berichtet von der Situation an der holländischen Grenze: "2 Kreise weiter an der holländischen Grenze haben die Bauern schon 10 Euro pro Kubikmeter Gülle bezahlt wenn sie die Gülle bei einem anderen in den Güllepott zwischenlagern konnten. Auch bei uns wurde in letzter zeit viel Gülle hin und her gefahren weil viele voll waren."
 

LED oder Laserdrucker?

touranfahrer will einen Drucker kaufen. Die Frage ist nur welchen: "Wenn ich auf der suche nach einem Drucker/Fax/Scanner/Kopierer also einem 4in1Gerät bin, welche Geräte sind da besser LED oder Laser Geräte? Welcher Hersteller ist zu empfehlen von HP Geräten bin ich nicht mehr überzeugt."
 
Die Meinungen dazu gehen in unterschiedliche Richtungen. Darky schreibt: "LED Mufus wären mir noch zu kurz wirklich am Markt.... und Laser zu teuer.... ich würde mir einen auf Tintenbasis anschauen, bei dem man Tinte von günstigen Anbietern verwenden kann...."
 
Hirschtreiber empfiehlt einen Laserdrucker: "Wenn dir schwarz weiß reicht dann nimm einen Laser. Bin von dem Brother schwer begeistert. In Farbe ist die Sache schwieriger. Die Farbtintenspucker sind schon recht anfällig und die Tintenkauferei ist nervig und geht ins Geld. Farblaser ist zwar geil aber kostet richtig Asche. Mit den LED Teilen hab ich keine Erfahrung."
 

Etikettenschwindel

Auch in unserer landlive-Community wird der Skandal um Fertiglebensmittel, die Pferde- statt Rindfleisch enthalten haben, heiß diskutiert.
Honiglang meint: "Wenn 100 % Rindfleisch auf dem Etikett steht, so muss auch Rindfleisch da drin sein. Würde man Pferdefleisch da drauf schreiben, dann gäbe es hier einen Aufstand.Pferdefleisch ist hier bei uns nicht mehr in! Hier gibt es auch sehr viele Pferde. Bringt man diese dann nach Bulgarien/ Rumänien und schlachtet sie dort, friert das Fleisch ein und ab geht die Reise zu uns Der Preisvorteil macht alles möglich Pferdefleisch ist auch ein schön rotes Fleisch wie Rindfleisch!"
 
uki gibt zu Bedenken, dass in diesem Pferdefleisch möglicherweise auch Medikamentenrückstände enthalten sind: "Leider ist in Tieren, die für den Verzehr gemästet werden schon genug Scheiß drin - aber in den sogenannten Sportpferden sind noch ganz andere Medikamentenrückstände möglich, aber das wird dann als Tierfutter verkauft Das heißt, die haben vielleicht nicht nur Pferde- als Rindfleisch verkauft, sondern möglicherweise auch noch Hunde- als Menschenfutter."
 
Auch interessant