Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Die Polizei berichtet

Güllefass auf Abwegen und Getreide auf der Autobahn

Unfälle auf winterlicher Fahrbahn
am Freitag, 11.11.2016 - 10:30 (Jetzt kommentieren)

Durch einen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Claas Traktor in Niedersachsen, kippte das Güllefass der Landmaschine um. In Nordrhein-Westfalen verunfallte ein Getreidetransporter.

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor kam es am Donnerstagmorgen bei Radbruch in Niedersachsen, meldet die Polizei in ihrem Bericht Lüneburg. Eine 33 Jahre alter Fahrerin eines Pkw Fiat 500 war bei winterlichen Verhältnissen unterwegs, als sie im Bereich einer Brücke auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern kam.

Sachschaden von über 10.000 Euro

Traktorunfall mit Güllefass

Sie stieß mit ihrem Fahrzeug seitlich gegen einen entgegenkommenden Traktor der Marke Claas, so die Polizei. Das Güllefass des Traktors kippte daraufhin auf die Seite.

Die 33-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der 41 Jahre alte Traktorfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 10.000 Euro.

Unfall mit Getreidetransporter

Bei einem weiteren Unfall entstand in Nordrhein-Westfalen ebenfalls ein hoher Sachschaden und bis zu acht Kilometer Stau, berichtet die Polizei Münster. In den Morgenstunden war ein mit Beton beladener Lkw mit einer Panne auf dem Seitenstreifen der A 2 liegen geblieben.

Getreide auf Autobahn verteilt: 130.000 Euro Sachschaden

Unfall mit Getreidetransporter

Dann aber fuhr ein Getreidetransporter aus dem Kreis Paderborn mit zu wenig Seitenabstand an dem liegengebliebenen Gespann vorbei, touchierte ihn und schrammte anschließend die Schallschutzmauer, wie die Polizei Münster vermeldet.

Der Getreidetransporter musste vor der Bergung entladen werden. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 130.000 Euro.

Mit Material von Polizeiinspektion Lüneburg, Polizei Münster

Landleben: Das sind die schönsten Userbilder

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...