Login
Unfall

Güllefass kippt um: 15 Kubikmeter laufen aus

Güllefass nach Unfall
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
18.01.2018

In Niedersachsen ist es zu einem Unfall mit einem Güllefass gekommen. Dabei drohten 15 Kubikmeter Rindergülle in die Kanalisation zu laufen.

In Karze bei Bleckede im niedersächsischen Landkreis Lüneburg ist es am Mittwochvormittag zu einem Unfall mit einem Lkw gekommen. Direkt vor dem örtlichen Feuerwehrhaus ist ein 30.000 Liter fassender LKW mit Rindergülle verunglückt.

Dabei ergoss sich der Inhalt auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz.

15 Kubikmeter Gülle laufen aus

Unfall mit Güllefass

Der Sattelzug kam laut Feuerwehr der Stadt Bleckede aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte gegen einen Baum und einen Zaun und kam an einem Garagengebäude zum Stehen. Wie die Polizeiinspektion Lüneburg berichtet, war das Fass auf dem Sattelauflieger des MAN Lastwagens mit gut 15 Kubikmetern Gülle beladen.

Der Inhalt verteilte sich auf der Straße und drohte in die Kanalisation zu laufen.

Lohnunternehmen pumpt Gülle von der Straße

Über 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr pumpten gemeinsam mit dem Lohnunternehmen des Eigentümers und weiteren Landwirten aus der Region die Gülle von der Straße. Das Güllefass ist ein Totalschaden und am Sattelschlepper ist Sachschaden entstanden, berichtet die Feuerwehr. Der Fahrer des Sattelschleppers wurde nicht verletzt.

Mit Material von Polizeiinspektion Lüneburg, Feuerwehr Stadt Bleckede

Das Gülle-Unikat: Besuch beim weißen Xerion

Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
Zubringerfass und weißer Xerion mit Saugarm
Becker-Maisdrille
Weißer Xerion mit Güllefass von LU Möllenkotte
John Deere Traktor mit Ballenpresse
Lkw des LU Möllenkotte
Lexion des LU Möllenkotte
Auch interessant