Login
Polizei berichtet

Gülleunfall: 20.000 Euro Schaden und Vollsperrung

Polizei/Anke Fritz/agrarheute
am
23.08.2016

Aus bisher ungeklärter Ursache stießen ein Traktor samt Gülleanhänger und ein Auto zusammen. Die Beteiligten wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, die Straße wurde voll gesperrt.

Am Montagvormittag kam es zu einen Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Traktor mit gefülltem Gülleanhänger. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Personen leicht verletzt, zudem entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.
 

Unfallursache ist ungeklärt

Gegen 09.55 Uhr war der 68 Jahre alte Fahrer eines Ford in Richtung Winsen unterwegs. Ihm entgegen kam der 53 Jahre alte Fahrer des Traktors samt Gülleanhänger. In Höhe der Einmündung "Alte Celler Heerstraße" stießen der Traktor und das Auto aus bislang noch nicht eindeutig geklärter Ursache zusammen. Infolge des Aufpralls kam das Auto nach rechts von der Straße ab und landete in einem Grundstückszaun. Rettungskräfte brachten die drei Beteiligten vorsorglich ins Krankenhaus.

Die Straße blieb infolge des Unfalls bis 11:20 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet.

Landwirt Bützler: Gülle fahren und Traktor waschen

Auch interessant