Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Täter gesucht

Heimtückische Sabotage: Gefahr durch Schrauben auf Feldweg

Eine umgedrehte Schraube im Ackerboden
am Donnerstag, 15.09.2022 - 09:43 (Jetzt kommentieren)

Gefährliche Sabotage in Rheinland-Pfalz: Bislang unbekannte Täter haben in den letzten Wochen mehrmals Schrauben auf einem Feldweg ausgelegt.

Wie die Polizeidirektion Pirmasens berichtet, kam es seit Mitte August zu mehreren gefährlichen und äußerst heimtückischen Sabotagen auf einem Feldweg in Höheinöd im Landkreis Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz.

Bislang unbekannte Täter hatten dort Schrauben ausgelegt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gefährlich für Fahrzeugreifen und Pferde sowie Reiter

Bereits seit dem 18. August kam es mehrmals vor, dass Jemand Schrauben mit dem Gewinde nach oben, leicht eingegraben, auf einem Feldweg im Bereich der Pferdekoppeln auslegte, so die Polizei. Bereits mehrere Verkehrsteilnehmer hätten sich dadurch einen Reifen platt gefahren. Auch stellen die ausgelegten Schrauben eine Gefahr für Pferde und Reiter dar, die den Weg als Ausreitstrecke nutzen.

Zeugen der Tat werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Waldfischbach-Burgalben unter der Telefonnummer 06333 9270 oder unter piwaldfischbach-burgalben@polizei.rlp.de zu melden.

Mit Material von Polizeidirektion Pirmasens


Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...