Login
Totalschaden

Helikopterrettung: Traktor bei Feldarbeiten umgekippt

Umgekippter Traktor auf Feld
Thumbnail
Eva Eckinger, agrarheute
am
27.12.2016

An Heiligabend mussten Rettungskräfte zu einem folgenschweren Unfall in Baden-Württemberg ausrücken. Dort war ein Traktor bei Feldarbeiten umgekippt.

Zu einem folgenschweren Unfall mit Totalschaden und einem großen Einsatz an Rettungskräften kam es am Samstagnachmittag bei Feldarbeiten an der Bergstraße bei Schwörstadt in Baden-Württemberg, berichtet das Polizeipräsidium Freiburg.

Ein Landwirt wurde verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Traktor kippte um und landete auf Führerhaus

Auf dem betreffenden Acker war ein 67-jähriger Landwirt damit beschäftigt, mit seinem Traktor ein Feld umzupflügen. Im Bereich eines abschüssigen Stückes kam der Traktor ins Rutschen und kippte um, so die Polizei.

Da er auf dem Führerhaus zum Liegen kam, konnte der Landwirt nicht mehr selbständig hinausklettern. Die verständigte Feuerwehr konnte ihn erst nach Einschlagen einer Scheibe aus dem Fahrzeug bergen.

Traktor-Totalschaden und Helikopterrettung

Der Mann zog sich beim Umkippen des Traktors Verletzungen am Rücken zu, berichten die Polizeibeamten. Aufgrund der Unwegsamkeit des Feldes wurde er deshalb möglichst schonend durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Traktor dürfte laut Polizeiangaben wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro entstanden sein.

Am Einsatzort befanden sich fast 50 Angehörige verschiedener Abteilungen der Feuerwehr, ein Rettungswagen mitsamt Notarzt, der Rettungshelikopter der Schweizerischen REGA sowie die Polizei.

Mit Material von Polizeipräsidium Freiburg

Die nützlichsten Agrar-Tools 2016

Körnermais-Ernte mit Überladewagen
John Deere mit Rauch Düngerstreuer
Fleckvieh im Laufstall
Strohballenstapel auf Ackerland
Ampfer im Ackerland
Mineraldünger
Auch interessant