Login
Verkehrskontrolle

Heuballentransport: Mehrfachverstoß gegen Vorschriften

Strohballen-Transport
Thumbnail
Katharina Krenn, agrarheute
am
31.01.2017

Bei einer Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte in Osterwieck zwei Fahrzeuggespanne mit Heuballen fest. Die Ladung war nicht gesichert und die Anhängelast deutlich überschritten.

Polizisten der Außenstelle Osterwieck in Sachsen-Anhalt leiteten gegen zwei Fahrer ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Sie transportieren auf ihren Anhängern jeweils 5 Heuballen (à 300 kg). Damit diese auf die Anhänger passten, wurden die Ladeflächen unzulässig verlängert. Die Ballen waren zudem nur unzureichend gesichert.

Bußgeldbescheid über 425 Euro

Die Gewichte der Anhänger samt Ladung überschritten die jeweilige zulässige Anhängelast der Zugfahrzeuge um 47 bzw. 49 Prozent. Bei einem Anhänger war die fällige Hauptuntersuchung bereits seit Mai 2015 abgelaufen. Den Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt. Beide Fahrzeugführer müssen nun mit einem Bußgeld von jeweils 425 Euro und einem Punkt rechnen.

Mit Material von Presse Sachsen-Anhalt

Strohballen-Tetris: Strohernte-Bilder von Hochstaplern

Auch interessant