Login
Landfrauen

Hilfe für Existenzgründerinnen auf dem Land

Hofladen
am
21.01.2019
(Kommentar verfassen)

Ein neues Bundesprojekt soll Frauen im ländlichen Raum fördern, die mit dem Gedanken der Selbstständigkeit spielen.

Um die beruflichen Perspektiven von Frauen auf dem Land zu verbessern, hat der Deutsche Landfrauenverband  das Bundesprojekt „Selbst ist die Frau“ initiiert. Das Bundesfamilienministerium unterstützt das Vorhaben in den nächsten zwei Jahren. „Wir möchten Frauen zeigen, dass Selbstständigkeit eine echte berufliche Option ist und wollen, dass Frauen sich als potentielle Unternehmerinnen wahrnehmen“, erklärte Verbandspräsidentin Brigitte Scherb.

Das Problem sei, dass sich Gründerberatungen überwiegend an einer männlichen Erwerbsbiografie orientierten. Die wenigen Einrichtungen, die es für Frauen gebe, seien vor allem in Flächenstaaten häufig schwer zu erreichen.

Landfrauen mit unternehmerischer Erfahrung gesucht

Deshalb suchen die Landfrauen Multiplikatorinnen. Die am Projekt teilnehmenden Frauen sollen Ansprechpartnerinnen für Frauen sein, die mit dem Gedanken spielen, unternehmerisch tätig zu werden. „Wir brauchen Frauen als Innovationsmotoren für eine starke Wirtschaft im ländlichen Raum“, hob die dlv-Präsidentin hervor. Laut Verbandsangaben können sich Landfrauen mit Gründungserfahrung demnächst als Projektteilnehmerinnen bewerben. Außerdem soll es im Frühjahr eine Fachkonferenz geben.

Mit Material von AgE

CeresAward: Unternehmerin des Jahres 2017

CeresAward-Anne Körkel
CeresAward-Anne Körkel
CeresAward-Anne Körkel
CeresAward-Anne Körkel
CeresAward-Anne Körkel
CeresAward-Anne Körkel

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...
Auch interessant