Login
Wetter

Hitzewelle im Anmarsch

Sommerhitze
am
21.06.2019

Das Wochenende bringt wettermäßig eine Atempause. Doch bereits Anfang nächster Woche droht eine Hitzewelle mit Rekordtemperaturen für den Monat Juni.

Das Wochenende wird entspannt

Das kommende Wochenende lässt hitzeempfindliche Menschen ein bisschen aufatmen. Und auch die Gefahr für Gewitter, Starkregen und Hagel macht eine Pause.

Die Tagestemperaturen bewegen sich am Samstag und Sonntag zwischen 23 und 27 Grad, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Nur der Westen stöhnt am Sonntag schon wieder unter mehr als 30 Grad.

Die Nächte werden eher kühl, im Norden stellenweise sogar einstellig.

Am Mittwoch werden Rekordtemperaturen erwartet

Ab Montag dreht der Sommer wieder auf. Heiße Luft aus der Sahara lässt das Thermometer auf deutlich über 30 Grad klettern.

Bis zur Wochenmitte schaukeln sich die Temperaturen vor allem im Südwesten auf Rekordhöhe hoch. Bis zu 38 Grad könnten dort ins Haus stehen, so der DWD. Es könnte sogar für einen Junirekord seit Wetteraufzeichnung reichen.

Im Norden und vor allem an den Küsten wird es nicht ganz so heiß, aber über die 30-Grad-Marke steigen die Temperaturen fast überall.

Es bleibt allerdings weitgehen trocken und die Gewittergefahr bleibt gering.

Ende nächster Woche wieder örtliche Starkgewitter

Zum Ende der nächsten Woche kühlt es ein wenig ab, im Rhein-Main-Gebiet bleiben die Temperaturen aber wohl auch dann noch über 30 Grad. Vereinzelt drohen Gewitter mit Unwetterpotenzial.

Auch interessant