Login
Werksschließung

Hochwald schließt Standort in Weiding zum 31. März 2018

Thumbnail
Redaktion agrarheute, agrarheute
am
21.02.2017

Die Hochwald Foods GmbH beendet die Produktion am bayerischen Standort Weiding. Es ist geplant, den Standort zum 31. März 2018 zu schließen.

Die Hochwald Foods GmbH will den Standort im bayerischen Weiding zum 31. März 2018 schließen. Von der Werksschließung sind rund 230 Mitarbeiter betroffen.

"Dieser Beschluss gehört zu den schwersten in der Geschichte von Hochwald", sagt Detlef Latka, Chief Executive Officer der Hochwald Foods GmbH. "Wir haben vor der Entscheidung alle Möglichkeiten gründlich geprüft." Heute wurden die Mitarbeiter über die Entscheidung persönlich informiert. "Wir möchten zügig in die Verhandlungen zu einem Interessensausgleich und Sozialplan einsteigen", sagt Latka.

Verlagerung der Produktion an andere Standorte

"Teile der Produktion werden an andere Standorte der Hochwald-Gruppe verlagert", erklärt Karl Eismann, Chief Operating Officer. "Wir konzentrieren uns auf unsere Produktionsstätten in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und dem niederländischen Bolsward." Die bestehenden vertraglichen Verpflichtungen mit Zulieferern und Lieferanten werde Hochwald erfüllen.

Politik sucht nach neuem Investor

MdL Günther Knoblauch (SPD) sagte gegenüber der Heimatzeitung, man müsse versuchen, eine Lösung zu finden. "Es geht um die Mitarbeiter und die bäuerlichen Familienbetriebe", so Knoblauch. Eventuell könne ein neuer Investor gefunden werden.

Zum 1. Januar 2017 hatte sich Hochwald bereits von 210 Vertragslandwirten aus den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land getrennt.

Mit Material von Hochwald

Die 15 meistzugelassenen Traktoren in 2016

Fendt 724 Vario
Fendt 516 Vario
Fendt 313 Vario
John Deere 6215R
Fendt 718 Vario
Deutz-Fahr 6160P
Claas Arion 650
John Deere 6155R
John Deere 5055E
John Deere Gator XUV 855D
John Deere 1026R
Kubota BX2350
Kubota B2420
Fendt 828 Vario
Deutz-Fahr 5070D
Auch interessant