Login
Die Topthemen aus unserer Community

Hörner sägen, Häckselwagen und Rattenbekämpfung

© Landliveuser nowi
Matthias Ludwig
am
08.01.2016

Wie sieht die rechtliche Lage beim Enthornen von Kühen aus? Welcher Häckseltransportwagen ist der Beste? Und warum verschwinden die Köder aus der Box?

Kuhhörner absägen

Limousin87 hat folgendes Problem: "Hallo zusammen, wir haben vor 3 Tagen unseren neuen Laufstall bezogen. Unsere Kühe sind behornt, wir wollten probieren, ob es klappt. Bisher war es ein Anbindestall. Die Kühe waren zusammen auf der Weide und sind direkt in den Laufstall eingezogen. Es klappt aber überhaupt nicht. Wie ist das rechtlich, dürfen die Hörner abgesägt werden und wenn ja wie?"

maxp schreibt: "Tu deinen Kühen, dir und der BG den Gefallen und mach die Hörner ab. Im Winter ist auch die Infektionsgefahr geringer. Nicht zu nah am Kopf abschneiden, es ist schon besser wenn sie nicht mehr so lang und spitz sind. Betäubung muss der Tierarzt machen, da ja nur bei den Kälbern bis 6 Wochen o. TA und auch da nur mit Metacam u. Xylazin erlaubt."

Und TFMEK  antwortet: "habe durch Zukauf auch einige Tiere mit Hörnern bekommen. Die Zeit für das Absägen ist günstig da niedrige Temperaturen und keine Fliegen. Nur mit TA erlaubt. Bei uns hat der TA betäubt wie beim Kalb und dann im Fressgitter fixiert gesägt. Da das Horn nicht direkt am Kopf abgesägt wird kam kein Blut. Sieht zwar nicht so doll aus, reicht aber für den Frieden in der Herde aus.


Kuhhörner absägen

Rattenköderbox ständig leer

christiannds schreibt: "Seit 2 Tagen habe ich in einer Rattenköderbox stetig den Verlust/Abnahme von 12 Storm Rattengiftködern. Welches Tier bedient sich da? Ratten und Mäuse schließe ich mal aus, weil so ein Anstieg von "0 auf 100" nicht möglich ist. (Für mich zumindest) Rattenkot ist nicht vorhanden. Gehen da Iltis und Wiesel rein? Ob die hier sind wäre dann die nächste Frage."

Gammi70 meint: "Wenn es kälter wird, dann ziehen  die Ratten sich gerne in Gebäude zurück. Die Happen sind ja eh ganz klein. 4 gr. steht auf deinem link. Wie viel steht denn in der Anleitung? Andere Köder haben locker mal 50 - 100/250 gr pro Portion. Für mich klingt das eigentlich ganz realistisch, dass es Ratten sind und keine anderen Tiere.

Matthias antwortet: "Ich würde sagen, was Gammi schreibt ist nicht ganz von der Hand zu weisen, dass die Ratten kommen wenns kalt wird. Aber auch das mit dem Iltis oder Wiesel ist nicht ganz ausgeschlossen. Von dem Köder kann ein Hund glaube ich 4 kg und eine Katze über 1 kg fressen bis es tötlich wirkt. Also könnte es auch unschädlich gegen so einen Räuber sein bzw könnte es lange dauern bis es wirkt."


Rattenköderbox

Häckselwagen Kauf

Moritz1452 braucht eine Entscheidungshilfe: "Wollte euch mal fragen, was ihr denkt, was ich mir für einen Häckselwagen kaufen soll. Wir haben einen 240 ps Schlepper und jährlich ca. 120 ha mais 20 ha triticale und 2x - 3x 35 ha gras. Zur Auswahl hätte ich den schuitemaker siwa 720, Krone TX 460 und claas cargos 750 Tandem.

Patt meint: "Bei uns in der Gemeinschaft werden Bergmann gefahren htw 45. allein schon vom Fahrwerk würde ich mich (wenn ich einen häckselwagen kaufen wollte) für einen Bergmann entscheiden. Das Fahrwerk ist hydraulisch und arbeitet immer gegen den Hang. Kostet aber auch."

WeissJohannes antwortet: "Ich miete übern Lohner immer einen fliegel 40 cbm abschieber davor hängt nur ein kleiner 125 er ps blauer. Unterste Grenze aber läuft super auch am Hang."

terragator schlägt noch einen anderen Weg vor: "Ich weiss ja nicht obs ins Konzept passt, aber Du könntest ja einen Kombiwagen kaufen und die 35 ha Gras selber heim fahren... "


Häckselwagen Kauf

 

 

Test: Häckselwagen TX 560 von Krone

Der abgesenkte Kratzboden des Häckselwagen TX 560 erhöht deutlich das Ladevolumen. Auf den Stegen der Seitenwände sammelt sich aber zu viel Material an. © Matthias Mumme/traction
Durch die Gitter-Frontwand und die hydraulische Entladehilfe lässt sich der Laderaum gut einsehen. © Matthias Mumme/traction
Die Kratzbodenketten sind mit 14 x 50 mm stabil ausgelegt, der Boden ist aus Stahl gefertigt. © Matthias Mumme/traction
Mit 18 m/min oder ohne Dosierwalzen sogar 30 m/min lädt der Kratzboden das Häcksel gut ab. © Matthias Mumme/traction
Der Kraftdurchtrieb für den Kratzboden erfolgt linksseitig auf ein großes Ritzel. © Matthias Mumme/traction
Blick auf das Verteilergetriebe und die Druckspeicher für die hydraulische Entladehilfe. © Matthias Mumme/traction
Hinter den Spannschrauben für die Kratzbodenketten sitzt die Rückholfeder der Entladehilfe. © Matthias Mumme/traction
Die Heckklappe hat eine beidseitige hydromechanische Verriegelung. © Matthias Mumme/traction
Rudolf Steichele (im Bild)aus Schwabmühlhausen bei Landsberg am Lech setzen seit April 2014 einen TX 560 D in ihrem Lohnunternehmen ein. "Für uns kam etwa eine handvoll Fabrikate in Frage. Letztlich haben wir uns aufgrund der Händlernähe, der zweckmäßigen Laderaumabdeckung und des guten Fahrwerks für den TX entschieden. Viele Kunden befürchteten anfangs aufgrund der Größe des TX, dass wir tiefe Spuren hinterlassen und den Boden schädigen. Diese Bedenken konnten wir schnell zerstreuen, denn dank der großen und breiten Räder macht der TX weniger Spuren als manch 12-Tonner mit ungelenktem Tandemfahrwerk." © Matthias Mumme/traction
Die hydraulische Knickdeichsel nimmt bis zu 4 Tonnen Stützlast auf, die Bodenfreiheit ist sehr gut. © Matthias Mumme/traction
Beim Anhäckseln lässt sich der TX absenken, zum Überfahren von Silos anheben. © Matthias Mumme/traction
Mit Hilfe breiter Räder kann der TX auch mal etwas auf den Seitenstreifen ausweichen, ohne instabil zu werden. © Matthias Mumme/traction
Auch bei schneller Kurvenfahrt und in Kreisverkehren wankt der TX nicht und neigt sich kaum. © Matthias Mumme/traction
Den TX gibt es ausschließlich mit hydraulischem Fahrwerk inklusive dem hydraulischem Ausgleich. © Matthias Mumme/traction
Die elektrohydraulische Zwangslenkung ermöglicht auch ein Gegensteuern beim Fahren quer zum Hang. Die mittleren Räder bleiben dabei geradeaus ausgerichtet. © Matthias Mumme/traction
Beim Tridemaggregat ist die hydraulische Liftachse Serie. Generell wird die Last laut Krone immer gleichmäßig auf alle Achsen verteilt. © Matthias Mumme/traction
Die zweiteilige Abdeckvorrichtung deckt gut ab. Sie kostet 4.925 Euro. © Matthias Mumme/traction
Ein Terminal benötigt der TX nur bei Ausstattung mit elektronischer Zwangslenkung und Wiegevorrichtung. © Matthias Mumme/traction
Auch interessant