Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Videotipp

Hof mit 20 Jahren übernommen: Eine Landwirtin erzählt

Lena Zimmermann ist 18 Jahre alt als ihr Vater im August 2013 plötzlich stirbt. Der Familienbetrieb mit 300 Rindern und Schweinen, einer Metzgerei und einem Hofladen steht vor dem Aus. Aber gegen den Rat von vielen übernehmen Lena und ihr Freund Martin den Hof.

am Mittwoch, 16.09.2020 - 05:00

Seit vier Jahren leitet Lena Zimmermann zusammen mit ihrem Freund Martin einen Betrieb in der Nähe von Augsburg. Sie sind für 300 Rinder und Schweine, einen großen Hofladen und eine Metzgerei zuständig.

Ihr Lebensplan sah eigentlich ganz anders aus. Lena ist Bankkauffrau. Ihr Freund Martin arbeitet als Elektroniker. Auf einmal mussten sie sich jedoch mit Rinderrassen, artgerechter Tierhaltung und Fleischqualität beschäftigen.

Vater stirbt an Lungenembolie

Am 5. August 2013 starb ihr Vater an einer Lungenembolie. Die Zukunft des Hofs war ungewiss. Der Mutter ging es zu schlecht, um ihn zu leiten. Jahrelang wurde der Betrieb provisorisch mit Helfern weitergeführt. 2016 entschied sich Lena den Hof zu übernehmen.

Sie verließ die Bank, ihr Freund Martin kündigte die Stelle als Elektroniker. Statt Sicherheit wählte das junge Paar das Risiko. "Viele sagten zu uns damals, dass wir spinnen", erinnert sich Martin. Doch sie ließen sich nicht unterkriegen. Mittlerweile haben sie den Umsatz des Hofladens verdoppelt.

Mit Material von BR, youtube