Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Old- und Youngtimer

Hofheld-Schätze: Lanz Bulldog D 2016 von Buh

lanz-bulldog-d2016-buh
am Samstag, 11.12.2021 - 05:00 (Jetzt kommentieren)

Viele Hofhelden haben echte Schätze und Raritäten auf ihren Höfen stehen. In unserer Serie zeigen sie ihre Legenden, Old- und Youngtimer. Hier stellt Buh seinen Lanz Bulldog D 2016 vor.

Wie Sebastian alias Buh zu seinem Lanz kam

Alte Traktoren findet Buh überragend: „Einfache Technik, die Kraft, die von diesen Geräten ausgeht, und gerade beim Lanz der unverwechselbare Klang, den man schon von Weitem hört. Das war schon immer kribbelig für mich.“ Demnach träumt er schon lange davon, einen eigenen Lanz zu besitzen. Nachdem er einen Bulldog D 1706 aufgrund unglücklicher Umstände wieder verkaufen musste, entdeckte er nach etwas Suchen seinen 2016 aus dem Baujahr 1956 letztes Jahr in den Alpen. „Ich habe mir meinen besten Kumpel samt Chevy Trailblazer und Anhänger geschnappt und wir sind aufgebrochen, um das Schmuckstück abzuholen.“

So viel Arbeit steckte Buh in den Bulldog D 2016

„Den Lanz Bulldog D 2016 kaufte ich mit dem klassischen Frostschaden am Zylinder“, sagt Buh. Nach einem gründlichen, weiteren Check stellte sich heraus, dass auch die Radlagerhülsen ausgeschlagen waren. Beides musste er zunächst reparieren. „Das war aber nicht weiter tragisch.“ Bald soll der Bulldog noch einen Überrollbügel bekommen, der schon parat restauriert in Buhs Werkstatt liegt.

Was unter der Haube des Lanz Bulldog steckt

Unter der Haube von Buhs D 2016 steckt ein Zweitaktmotor und somit ein Zylinder. Der treibt den Bulldog mit 20 PS und 2256 ccm Hubraum an.

So sieht die Zukunft von Sebastians Oltimer-Lanz aus

„Wie ihr euch sicher denken könnt, wird dieser Lanz wohl nie meinen Besitz verlassen, meine Tochter wurde schon darüber informiert, dass dieses Prachtstück Mannheimer Ingenieurskunst auf ihrem Erbschein steht“, erzählt Sebastian mit einem Grinsen im Gesicht. Außerdem könnte der Bulldog bald Gesellschaft bekommen: „Ja, ich besitze einen Bulldog, aber ein zweiter wäre ja nicht verkehrt ...“ Deshalb füttert er aktuell sein Sparschwein, um sich zu gegebener Zeit nach einem D4016 oder einem 5006 umzuschauen. „Vielleicht wird es auch dein D 1706, wie ich ihn schon einmal besessen habe.“

Die Old- und Youngtimer der Hofhelden

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...