Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Felix

Das 1 x 1 der Kälbertränke: So machts Junglandwirt Felix

Junglandwirt Felix mit einem Kälbchen
am Dienstag, 08.02.2022 - 08:51 (Jetzt kommentieren)

Auf dem Benzingerhof mit 280 Milchkühen gibt es natürlich auch einige Kälber zu versorgen. Dazu ist ein sorgfältiges Tränkemanagement wichtig. Junglandwirt Felix lässt hinter die Kulissen seines Plans blicken.

Hallo Hofhelden,

Da wir auf unserem Hof 280 Milchkühe inklusive deren Nachzucht halten, haben wir natürlich auch immer viele Kälbchen zu versorgen. Pro Monat können das schnell mal um die 50 Stück sein, die mit Milch versorgt werden müssen.

Dafür halten wir die Kälbchen circa für 6 Wochen ab der Geburt in Einzeliglus, bevor wir auf die Gruppenhaltung umsteigen. Um sicherzugehen, dass jedes Kälbchen auch gut versorgt ist, legen wir viel Wert auf die Kälberfütterung.

Kolostrum in den ersten sieben Tagen

Die ersten sieben Tage erhalten die Kälbchen bei uns die eigene Muttermilch, da ...
  • ... die Milch besonders viele Vitamine und Mineralstoffe enthält.
  • ... das Kälbchen über die darin enthaltenen Immunglobuline sein Immunsystem bildet.

Vor allem direkt nach der Geburt ist es wichtig, dass das Kälbchen so schnell wie möglich die erste Muttermilch erhält – denn die Kälber kommen ohne Immunsystem auf die Welt. Dieses wird durch die Immunglobuline gebildet, die im Kolostrum – der ersten Muttermilch – enthalten sind.

sarah-beim-kaelbertraenken

Um diese Milch zu erhalten, melken wir die Kuh im Melkkarussell in einen separaten Eimer und geben die Milch dem Kälbchen dann mit dem Fläschchen. Nach 3 bis 4 Tagen steigen wir auf den Nuckeleimer um. Trotzdem erhalten die Kälbchen weiterhin bis zum 7. Lebenstag die Muttermilch.

Kälbertränke mit Milchtaxi

Im Anschluss erhalten die Kälbchen natürlich weiterhin Milch und zwar für mindestens 12 Wochen. Diese rühren wir in unserem Milchtaxi an. Unsere „Taximischung“ besteht aus Vollmilch sowie aus Milchpulver. Die Milch wird dann auf 48°C erhitzt, bevor wir sie an die Kälbchen verfüttern.
Wir geben den Kälbchen zweimal am Tag eine bestimmte Menge an Milch, angepasst an ihr Alter und Gewicht. Diese Tränkemethode wird auch Portionstränke genannt. Während die Kälbchen am Anfang mehr Milch erhalten reduzieren wir die Milchmenge zum Ende hin immer mehr, bis wir sie abtränken.
Während der Milchtränke stehen den Kälbchen natürlich immer frisches Wasser und Heu zur Verfügung.
Bis zum nächsten Mal,
Euer Felix

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...