Zum Adventsgewinnspiel

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Leo

Dinkelanbau: Tipps vom Praktiker

leo-selfie-vor-dinkelkorntank
am Donnerstag, 28.10.2021 - 12:28 (Jetzt kommentieren)

Leos Sommerrückblick: ein ganz besonderes Highlight war für Leo in diesem Jahr seine erste eigene Dinkelernte. Er konnte viel über Anbau und Ernte lernen und verrät, wie es gelaufen ist.

Liebe Hofhelden,

jedes Erntejahr bringt Besonderheiten mit sich. Neben den Herausforderungen, die uns das Wetter gestellt hat, war mein Erntehighlight in diesem Jahr die erste Dinkelernte.

Wie komme ich an gutes Dinkelsaatgut?

Für meine vielfältige Fruchtfolge bin ich immer auf der Suche nach neuen Kulturen, die sich gut darin integrieren lassen. Neben den Einflüssen auf die Fruchtfolge, spielen für mich die Wirtschaftlichkeit, die Vermarktungsmöglichkeiten und die Nährstoffeffizienz eine große Rolle. Aus pflanzenbaulicher Sicht ist der Dinkel dem Winterweizen sehr ähnlich, also passt das gut in meine Fruchtfolge.

leo-bei-der-dinkelaussaat

Auf Nachfrage bei meinem Landhändler konnte ich einen attraktiven Vorvertrag abschließen und bekam auch das stark nachgefragte Saatgut pünktlich geliefert. So startete im Oktober 2020 meine erste Saison mit Dinkel.

Wann sät man Dinkel aus?

Im nassen Herbst 2020 konnten wir ein kurzes Aussaatfenster nutzen, um den Dinkel gut in den Boden zu bringen. Nach dem Grubber folgte direkt die Sämaschine mit Kreiselegge. Wir haben den Dinkel im Spelz gesät, was einige Herausforderungen an die Technik stellte.

Wie baut man Dinkel an?

Nach der Saat im Herbst ist der Dinkel schön gleichmäßig aufgelaufen und die nächste Maßnahme war die Beikrautregulierung im Frühjahr. Im weiteren Verlauf wurde der Dinkel zum Beginn des Schossens gewalzt, um eine natürliche Halmfestigung zu erreichen, dazu kam noch eine chemische Maßnahme zur Wachstumsregulierung. Kurz vor der Blüte haben die Pflanzen noch eine Schutzmaßnahme gegen Pilzkrankheiten bekommen, da Septoria und Mehltau laut Monitoring im Anflug waren.

leo-haelt-dinkelaehre

Gedüngt wurde der Bestand zwei Mal mineralisch mit einem Schwefel/Stickstoff Dünger. Zusätzlich habe ich noch zwei Mal einen Cocktail aus Komposttee, Bittersalz und Spurenelementen gespritzt. Ende Juni waren dann alle Maßnahmen abgeschlossen und das Warten auf die Ernte hatte begonnen.

Wie wird Dinkel geerntet?

Die nasse Witterung Anfang August machte es dann wieder spannend. Der reife Dinkel stand am Feld und konnte nicht geerntet werden. Die Zeit des Hoffens und Bangens wurde dann am 10. August beendet und die Ernte konnte starten. Zwar mussten wir einen Teil der Ernte nachtrocknen, doch ansonsten konnten wir problemlos Ernten.

leo-bei-der-dinkelernte

Die Herausforderungen beim Dinkeldrusch besteht im Großen und Ganzen darin, dass der Spelzweizen sehr viel Volumen einnimmt. Die Folgen:

  • der Korntank vom Drescher ist schnell voll,
  • die Abfuhrlogistik muss passen
  • und am Hof muss viel Lagerraum vorhanden sein.

Wie hoch ist der Ertrag pro ha?

Bei der Einstellung des Dreschers müssen die Siebe weit geöffnet werden und insgesamt konnte ich nicht so schnell fahren, um die große Erntemenge verlustarm auf den Wagen zu bekommen.

Mit der Erntemenge von knapp 6,5 Tonnen pro Hektar war ich sehr zufrieden, durch das Volumen sieht das aber noch nach viel, viel mehr aus. Doch außer dem Ertrag beschäftigte mich während des Dresches noch eine weitere spannende Frage: Passen die Werte?

Worauf muss ich bei der Vermarktung von Dinkel achten?

Unser Lagerhaus konnte die Qualitätsparameter nicht selbst bestimmen und musste die Probe ins Zentrallager schicken. Drei quälend lange Tage musste ich den Dinkelberg in der Halle ansehen und wusste nicht, ob er vermarktungsfähig ist. Die sonst so genügsame Pflanze hat nämlich ein Problem. Die Körner sitzen fest im Spelz und das begünstigt das Keimen am Halm. Beginnen die Körner zu keimen, verändert sich die Qualität der Stärke und die Fallzahl sinkt. Die Fallzahl gibt dann über die Backqualität Auskunft, bei Dinkel sollte sie bei rund 400 liegen. Das zweite große Qualitätskriterium ist der Proteingehalt, der unter anderem von der Stickstoffdünung abhängt. Diese beiden Parameter (und noch weitere) waren in meinem Anbauvertrag festgelegt und mussten passen, um den vereinbarten Erlös zu bekommen.

dinkelernte-bei-leo

An Tag drei nach der Ernte kam dann die erlösende E-Mail, dass alle Werte passen und die LKWs losgeschickt werden, um die Ware abzuholen. Mit dem Verladen endete dann mein erstes Anbaujahr mit dieser Kultur. Die Entwicklung und Bestandesführung haben mir große Freude bereitet und der Dinkel bleibt in meiner Anbauplanung erhalten.

Bis Bald!

Euer Leo

>>> Weitere Praxiserfahrungen von Leos Ackerbaubetrieb findest du auf seiner Autorenseite. <<<

Dinkel im Vertragsanbau: ein gutes Geschäft

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...