Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog Mara

Ehrenamt: jünger und weiblicher machen. Jetzt!

mara-walz-bauerntag-2021
am Dienstag, 17.08.2021 - 08:51 (Jetzt kommentieren)

In der Landjungend sind viele Frauen aktiv, im Bauernverband weniger. Das kann man ändern, findet Bloggerin und Landjugend-Vorständin Mara Walz. Zum Beispiel mit mehr Online und mehr Hauptamt.

Liebe Hofhelden!

Ihr alle wisst, dass mein Herz, neben dem Weinbau, für das Engagement für JungwinzerInnen schlägt. Die Zukunft aktiv mitzugestalten, unsere Themen einzubringen, Klartext zu sprechen und immer den Blick auf die Zukunft zu haben – das ist mein Ding! Bei vielen Vereinen und Verbänden fehlt es an Nachwuchskräften. So auch beim Deutschen Bauernverband. Im letzten Herbst wurde hier die Prämisse ausgerufen „Der Verband muss jünger, weiblicher und smarter werden!“ Was ich dazu denke, habe ich für einen Artikel beim Bauernverband zusammengefasst und auch beim Deutschen Bauerntag online live diskutiert (spannend wird’s ab 2:30:00).

Verband in die Zukunft tragen

Neben dem Bauernverband gilt das natürlich auch für den Weinbauverband, in all seinen Ebenen.
Verbände müssen sich stetig wandeln, anpassen und nah am Mitglied sein – egal welchen Geschlechts! Nur so ist es möglich, mit engagierten Menschen Verbände in die Zukunft tragen und den Berufsstand auch weiterhin adäquat zu vertreten. Engagierte Menschen kommen oft durch konkrete Aktionen in Verbände und dann gilt es, sie zu halten. Themen sind zu adressieren, die bei den Verbänden nicht die Tagesordnung prägen, auf den Betrieben aber Dauerbrenner sind. So gehört hier für mich die Absicherung von allen Familienarbeitskräften dazu, der Umgang mit der Hofnachfolge und auch die psychische Belastung auf den Betrieben, die oft nicht thematisiert wird. Langfristige Strategiepläne, ausgerichtet an den Interessen aller Mitglieder und ihrer Familien, sind elementar für Zukunftsaussichten und Perspektiven für Engagierte. Dabei ist wichtig, in den Partnerverbänden zu schauen.

Nehmt die Frauen mit!

In der Landjugend sind viele Frauen aktiv und nach ihrem Ausscheiden ist es an den Erwachsenenverbänden, hier Nachwuchskräfte zu sehen und zu fördern! Wer diese Frauen „dann einfach aus den Augen verliert“, verschenkt hier Wissen und Netzwerk! Um mehr Frauen in Führungsebenen zu bekommen, benötigt es einen Wandel:
  • Wann, wo und in welchem Format finden Sitzungen statt?
  • Muss man für zwei Stunden rein inhaltliche Sitzung durch Deutschland reisen?
  • Geht das nicht online und dafür eine Klausur, bei welcher an mehreren Tagen langfristige Themen bearbeitet werden, in Präsenz?
  • Passt die Kultur der Zusammenarbeit im Hinblick auf Effizienz, Wertschätzung, Arbeit auf Augenhöhe, Verlässlichkeit von Aussagen und Entscheidungen, Transparenz und Vertrauen?
  • Gilt nur die, die am lautesten spricht oder der, der die wichtigen Punkte benennt?
  • Ist die Aufgabenverteilung im Ehrenamt zeitgemäß oder wie ist „Job-Sharing“ auch bei Führungspositionen möglich?
  • Gibt es genug Hauptamt, die das Ehrenamt entlasten?
Smarte Technik ist ein Grundbaustein; der persönliche Kontakt und gemeinsame Erlebnisse prägen Erinnerungen. Erfahrungen aus der Corona-Zeit können als Chance für die zukunftsausgerichtete Verbandsarbeit genutzt werden, man muss es nur tun!

Deutscher Bauerntag: in Berlin und online

Zum Online-Bauerntag war ich auch in Berlin. Es war mal wieder richtig schön, viele Menschen live zu sehen und sich auch am Rande auszutauschen. Das kann durch keine Videokonferenz ersetzt werden und für sowas nehme ich mir gern Zeit. Trotzdem denke ich, dass hier noch viel Potenzial drinsteckt und wir dadurch noch mehr Menschen in Aktionen einbinden können.
Was sich junge Menschen von berufsständischen Verbänden wünschen, haben wir bei der Landjugend auch in unserer neuen JunglandwirtInnen-Studie erforscht. Dazu gibt’s bald mehr!
Wie seht ihr das mit der Verbandsarbeit? Was motiviert euch, was hält euch ab? Ich würde mich freuen, mich euch hier in Austausch zu kommen!
Viele Grüße, Mara

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...