Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Blog-Special

Grünland erster Schnitt: Das große Hofheld-Blogger-Spezial

Hofheld-Special Grünland
am Freitag, 11.06.2021 - 13:22 (Jetzt kommentieren)

Der 1. Schnitt ist geschafft! Auch unsere Hofheld-Blogger haben ihren ersten Grünland-Einsatz 2021 hinter sich. In unserem Hofheld-Special findet du all ihre Blogbeiträge und Bildergalerien.

Vlog vom ersten Schnitt

Basti Bützler aus der Eifel hat seinen Grünlandschnitt natürlich per Kamera begleitet. Diesmal hat er zwei Anläufe gebraucht, bis er alles im Silo hatte. Warum, das erklärt er in seinem Vlog.

Von der extensiven Grünland-Nutzung zum Erfolgskonzept

Junglandwirt und Ceres-Award-Gewinner Leo Rösel hat dieses Jahr siliert, was das Zeug hält. Eine neue Erfahrung, denn lange Zeit hat er seine Grünlandflächen nur extensiv bewirtschaftet und zum Beispiel Heu gemacht. Nun aber hat er Biogas und kann jeden Zentimeter Grünland gut brauchen!

Kitzrettung vor dem ersten Grünland-Schnitt

Fritz hat als Jäger mit der ersten Grünland-Ernte fast so viel Arbeit wie die Landwirte. Oder sogar ein bisschen mehr, wie er meint. Denn bevor die Landwirte mit Traktor, Mähwerk, Schwader, Häcksler und Co. anrücken, muss er dafür sorgen, dass keine Wildtiere gefährdet werden. Vor allem um die Rehkitze macht er sich Sorgen. Daher kontrolliert er jede Grünlandfläche in seinem Revier vor dem ersten Schnitt per Drohne.

Mahd mit Anspruch

Junglandwirtin Brina macht aus ihrem ersten Grünlandschnitt schönes, duftendes Heu. Daher ist sie auch etwas später dran als die Landwirte, die den ersten Schnitt silieren. Sie hat ein paar Tipps, wie man das beste Heu für Pferde, Schafe oder Kühe gewinnt.

Erster Schnitt später als üblich

Tobias Volkert ist dieses Jahr - wie viele Landwirte - später dran als üblich mit seiner Grünlandernte. Umso mehr freut er sich auf den ersten Schnitt. Wenn nur das Wetter etwas verlässlicher wäre... 

Beste Aussichten für Landwirte bietet übrigens unser agrarheute-Wetter!

Kleine Fläche, große Schlagkraft

Mit dem ersten Schnitt kann Tobias die Futtergrundlage für seine Milchkühe für 10 Monate sichern. Wenns gut läuft mit dem Grünland sogar ein ganzes Jahr. Doch eine große Herausforderung sind seine kleinstrukturierten Flächen. Seine Wiesen verteilen sich auf 30 Stücke über 25 ha.

Silieren 3 Tage nonstop

Blogger Felix stellt mit seinem ersten Schnitt ebenfalls das Grundfutter für seine Kühe sicher. Bei ihm werden die Wiesen an drei Tagen hintereinander gemäht, siliert und gehäckselt. Danach ist erst einmal Aufatmen angesagt!

Silieren am Hang

Junglandwirtin Brina in Österreich hat die Mahd ebenfalls erfolgreich hinter sich. Allerdings mit kleinen Pannen und dem ein oder anderen Schreckmoment, denn die Grünlandernte im Hang birgt ganz eigene Herausforderungen.

Profi-Bilder von Grünland: silieren, Mahd und Co.

Vorführfahrer und Fotograf Freschle hat mehrere Landwirte beim 1. Schnitt besucht und euch wie immer Hammer Bilder mitgebracht. Seht selbst!

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...